Deutsche Rapper gründen erstmals politische Partei mit Hip-Hop Hintergrund

    share on:
    Deutsche Rapper gründen erstmals politische Partei mit Hip-Hop Hintergrund

    Es ist soweit! Mehrere Rapper haben sich zusammengeschlossen, um die erste politische Partei mit Hip Hop Background zu gründen. Unter dem Namen "Rap für die Wahrheit" (RfdW) finden sich nun Größen wie Massiv, Savas, Sadiq und Blumio zusammen. Sogar von Xavier Naidoo gibt es Zuspruch.

    Es befinden sich bereits mehrere Wahlplakate mit prägnanten Parolen wie "Öffnet die Augen", "Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten" und "Nieder mit der zionistischen Besatzungsmacht" im Druck. Auch in sozialen Medien werden erste Botschaften veröffentlicht.

    Massiv postet bereits intelligente, politische Statements

    Kool Savas erläutert seinen Standpunkt zum Verbot von Homosexualität

    Das Parteiprogramm umfasst neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus höchst respektieren Quellen wie Infokrieger und Killuminati. Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

    1. Gewaltsame Umverteilung des Wohlstandes.
    2. Die Akzeptanz von Facebook-Bildern als wissenschaftliche Quelle in der Forschung, Wissenschaft und an Universitäten.
    3. Vertreibung des zionistischen Einflusses aus allen Lebensbereichen.
    4. Das Deklarieren von Triebwerksspuren am Himmel zu sogenannten Chemtrails (endlich).
    5. Die Übereignung Israels aus der Hand der dortigen Regierung an das palästinensische Volk.
    6. Die Einführung eines Fördervereins für besonders loyale Fans, die mit Hilfe eines Faves zu Soldaten werden. Arbeitsname: Twittler-Jugend (TJ).
    7. Etablierung eines weiteren Kontrollorgans namens Hip-Hop-Polizei.
    8. Die Unterbindung von satirischen Grafiken und die damit verbundene Abschiebung freier Künstler ins Medien-Exil (Lebwohl, Graphizzle).
    9. Verbot von Homosexualität, sowie Deklaration als Krankheit.
    10. Lebenslange Gefängnisstrafe für Angela Merkel aufgrund psychischer Misshandlung von Kindern.

    Da Rap sich als Ausdrucksform sozial benachteiligter Minderheiten entwickelt hat, ist diese Entwicklung zu erwarten gewesen. Umso erfreulicher ist es, dass nun einflussreiche, prominente Menschen mit differenzierter Sichtweise der Welt die Politikbühne betreten.

    RapIstChief

    Hinterlasse uns einen Kommentar! Keine Anmeldung erforderlich.

    comments powered by Disqus