Farid Bang wurde abgestochen! Und es war nicht Fler...

    share on:
    Farid Bang wurde abgestochen!  Und es war nicht Fler...

    Skandal in Düsseldorf - Der Gangsta Rapper Farid Bang wurde brutal niedergestochen. Doch keine Sorge: Durch seinen muskulösen Körperbau konnte die Klinge jedoch keine inneren Organe verletzen, sondern stumpfte sich nach dem zweiten Stich bereits ab. Viele Rap Fans mutmaßten bereits, dass Fler hinter der Attacke stecke.

    Wir konnten diese Theorie jedoch widerlegen und haben dank investigativer Journalistenarbeit den Übeltäter ausfindig gemacht:

    OLIVER MARQUART - Chef von Rap.de

    Oliver Marquart aka Marquiavelli

    Passend zur Neuorientierung von Rap.De hin zu einem Meinungsportal, wollte Marquiavelli (Marquarts Alter Ego) ein Statement setzen. Bisher bediente er sich jedoch des Wortes, statt des Messers: Blumio wurde in mehreren Kritiken zerrissen, auch Farid Bang hat für AM3 sein Fett wegbekommen.

    Das Banger Oberhaupt konnte das jedoch nicht verkraften und beleidigte Marquiavelli als fetten Hurensohn. Ein widerlicher Diss unter der Gürtellinie und Grund genug, um die 90er zurück zu bringen.

    Marquiavelli steckte sein Rap.De gebrandetes Butterfly ein, welches mittlerweile auch für Praktikanten ein obligatorisches Arbeitswerkzeug darstellt, streifte einen schwarzen Hoody über sein V-Neck, und marschierte Richtung Banger Office. Über den Hintereingang gelangte er auf den Hof, wo Majoe und Farid gerade Kisten mit AM3 Alben aus einem als Blumenlieferant getarnten Transporter luden.

    Sichtlich überrascht versuchte Farid in altbekannter, stotternder Manier einen lustigen Spruch über die Lippen zu bringen, doch bevor er ein Wort sagen konnte, steckte die Klinge schon in seinem Bauch. Marquiavelli stach mehrfach nach, drehte sich kommentarlos wieder um und ging. Majoe, der die Aktion aufgrund von zwei aufeinandergestapelten Kisten nicht sehen konnte, rief umgehend einen Krankenwagen. Er hätte wahrscheinlich eh nicht helfen können, da er zurückgehalten worden wäre. Vom schlimmsten ausgehend, zauberte Majoe eine rote Rose herbei und lag sie neben Farids bewusstlosen Körper.

    Im Moment wird Farid im Krankenhaus behandelt, Ärzte denken jedoch, dass seine durch Trenbolon geboosteten Muskeln die Stichwunde in windeseile regenerieren können. Marquart ist zur Zeit nicht auffindbar, Verschwörungstheoretiker vermuten, dass er seinen eigenen Tod vortäuschen wird.

    Wir bleiben dran.

    RapIstChief

    Hinterlasse uns einen Kommentar! Keine Anmeldung erforderlich.

    comments powered by Disqus