Flex, Para und Nutten - Rezension zu "Kurwa" von Schwesta Ewa

    share on:
    Flex, Para und Nutten - Rezension zu "Kurwa" von Schwesta Ewa

    5/6 Rapists

    Voller Sehnsucht haben wir das Debutalbum der Schwesta erwartet und durften exklusiv reinhören, um Dir die erste und letzte Review zu schreiben, die Du lesen musst.

    Ewa hat das Geschäft seit Schwätza ordentlich aufgemischt. Ihre Geschichten lassen Dich tief in das Rotlichtmilieau eintauchen. Bis zu dem Punkt, wo Du Dich selbst für einen Zuhälter hälst - oder eine Nutte, je nach dem.

    Man kann Ewas Entwicklung seit ihren ersten Releases gut beobachten. Ihre Flows waren schon immer tight und sind nun noch mehr on point. Auch reimtechnisch hat sie sich stark entwickelt, wenn es hier auch noch manchmal hapert. Was Ewa jedoch beherrscht, wie Rapper der A-Liga, ist das Storytelling. Ihre Geschichten klingen authentisch wie The Wire und lassen Dich hautnah in ihre Welt eintauchen. Spürst Du schon die Gonorrhoe in Deinen Geschlechtsteilen?

    Selbst Torch Fans müssen ihre Realness eingestehen, die sie mehr zu Hip Hop macht, als viele andere Backpack Rapper von heute. Wir haben das Album Track by Track auseinandergenommen und wünschen Dir viel Spaß beim Lesen. Vorab kannst du das Album hier bei Amazon oder iTunes kaufen (wo Du es auch Probehören kannst). Für den 6. Rapist hat es nicht gereicht, weil Ewa noch an einigen Stellen ausbaufähig ist. Mehr dazu unter Track by Track.

    ►Kurwa bei Amazon kaufen

    ►Kurwa bei iTunes kaufen

    Track by Track

    Du fragst Dich, wieso das Album so bewertet wurde? Wir haben jeden Track auseinander genommen.

    Klicke hier, um eine Rezension zu jedem Track zu lesen
    01 Rap, Kurwa! (feat. Jetset Mehmet) Jetset Mehmet tritt als verzweifelter CL Brabus Fahrer auf, der Ewas Nuttenkarriere mit tränenden Augen in die Brüche gehen sieht. Ewa schneidet ihm verbal den Yarak ab und scheißt auf ihn - sie muss das Mic grabben.
    02 Kurwa Was soll man sagen, Schwesters Tanga passt zum Sportwagen! Schöne Funk-Nummer - noch nie wurde das polnische Wort für Nutte - Kurwa - so harmonisch besungen. *Von Rotlicht zu Xenon, von Xenon zum Schweinwerfer / Nach diesem Album werd' ich selber zum Schein-Werfer*
    03 Schwesta Elektra Elektra, wer war das nochmal? So eine Superheldin aus Daredevil? Scheiß auf die Kahba, Ewa kommt mit AoN Zepter und Sektglas. Im Gegensatz zu dem grauenhaften Film von 2005 verdient Ewa ein Top Rating für diesen oldschoollastigen Track. *Rapper gibt's wie Sand am Meer, Trenbolon und ihr denkt, dass ihr Van-Damme wärt*
    04 Von Hype zu Ayb Die Schwesta hat schon früh klar gemacht, dass sie untreuen Chabs die Eier abschneidet. So auch dem Ayb, der früher Hype war, aber durch zu viel Koks und Paras zum Lauch wurde. Ewa, die als naives Nüttchen auf Hypes reinfiel, versteht in Retrospektive nun, dass ein wahrer Mann mehr sein muss als sein Schein. Hat dieser Track mehr Message als ein Curse Album? Es scheint nicht nur so. *In unserer Wohnung fickst du eine andere Kahba / Du Hurensohn sag tschüss zu deinem Yarak*
    05 Skit 1 (feat. Xatar) Ewa, Ewa, Ewa. Dann vielleicht doch lieber Hypes? Aber Xatar packt den Teddybären an, no Homo.
    06 Paxx im Puff Schwesta macht Druck für Geld, wie Kopierläden. Ewa mag vielleicht den Verkauf ihres Körpers eingestellt haben, aber das hält sie nicht davon ab, ihre ehemaligen Kolleginnen samt Freiern mit Paxx zu beliefern. Die ultimative Hymne für die Fahrt zum Laufhaus. *Du zückst gelbe Scheine für Sex im Club / Doch den Lilanen zückst du für Paxx im Puff*
    07 Peepshow 2 Sogar Mexikaner sagen Si Hombre, bei Schwesta geht die Post ab wie Briefbombe. Diese legendäre Line gab es auf Teil 1 der Peepshow. Die Fortsetzung gewinnt leider keinen Preis und ist damit der schwächste Track auf dem Album. *Gucci, Louis V. oder Benz fahren / Rap besteht nur aus Mode und Trendmarken*
    08 Escortflow
    Ewa hat mehr am Laufen als die pariser Modenschau. Diesen Flow kannst du nicht haben, wenn du nie mit dem Rotlicht zu tun hattest. Escortflow ist die perfekte Hintergrundmusik für das Eintreffen deiner bestellten Nutte. Zweifellos einer der heftigsten Banger auf dem Album. *Fick Minaj, ihr Barbie-Flow, schick' sie anschaffen / doch der Gewinn reicht nicht mal für Handtaschen*
    09 Ramba Zamba (feat. Marteria) Beim Lesen des Titels und Features hat man das Gefühl, dass es sich hier um ein klassiches Bartergeschäft handelt. Marteria holt sich etwas Credibility von der Schwesta und Ewa erhält Beachtung von Leuten, denen Deutschrap normalerweise "zu primitiv" ist, ähnlich wie schon bei Haftbefehls "Ich Rolle Mit Meim Besten". Beim Hören entfaltet sich jedoch der angenehme Charme dieses Tracks, in den Marteria sich tadellos einfügt. Da klingt sogar Rostock Gangsta. *Regel für Nutten, ganz egal welche Hautfarbe / Wie im Studio - Rotlicht heißt Aufnahme*
    10 Tunneln und so (feat. Eko Fresh) Jeder will Ewa tunneln. Für Eko ist sie sogar wie Käsekuchen. Ehrlich gesagt sollte man das Wort "Käse" nicht mal in die Nähe von Sex-Gesprächen bringen - aber Eko wird wohl nie satt. Fettsackstyle halt. Einer der schwächeren Tracks, wie schon Ekos Real Hip Hop mit der Schwesta. Die Chemie stimmt einfach nicht bei den beiden, obwohl beide sehr oldschool lastig sind. *Schwesta, Schwesta - du bist für mich wie Käsekuchen / Und wenn du abhaust werd' ich dich im Eros suchen*
    11 Schwesta Schwesta
    Was ist noch süßer als ein Caipi? Ein Virgin Caipi. Den kriegt man bei Ewa aber höchstwahrscheinlich nicht mehr. Umso besser, Alkohol bringt erst den Pepp rein. Ähnlich verhält es sich mit diesem Track - Der poppige Beat bekommt durch Ewas Rap erst die richtige Würze und so wird das ganze zu einer Funknummer mit Ohrwurmgarantie. Ob Roger Troutman sich im Himmel einen auf das Video runterholt? **Brauch' einen Mann und kein' Prinz wie Pi / Mit großen Hui und keinen Mini-Me**
    12 Ein guter Tag (feat. Megaloh & Chefket) Ähnliche Situation wie bei Ramba Zamba - Doch hier könnte der Trade-Off die Kunst sein, die Anerkennung der Hip-Hop Heads, der Realkeeper. Chefkets Hit "Ein Guter Tag" wurde hier durch Ewa ganz einfach ins FFM Rotlicht Milieau übertragen, begleitet von einem pumpenden Golden Era Beat. Die Sorgen einer ehemaligen Prostituierten fühlen sich plötzlich so greifbar an, dass man selbst froh sein sollte, dass die Freier einem heute die Bude nicht einrennen. Was hat Ice Cube gesagt? *Ich cruise durch die City, ich bin zurück on tour / Man sieht in Schwesta ein' Star und keine Witzfigur*
    13 Viktor Denkst du manchmal du bist Fuchs und wirst eiskalt gefickt? Dann geht's dir wie Victor. Mit dem einzigen Unterschied, dass du dir Sorgen beim Diebstahl im 1€ Laden machst, Victor beim Ausnehmen von bewaffneten Mördern aus Tschetschenien. *Ich erzähl' Dir von Szenen aus meinem Leben / Oft sind blaue Wunder hier braune Blutlachen*
    14 Spiegelreflex (feat. Grace) Ein Track der mindestens so deep ist, wie Ewas Vagina während Hochbetrieb. Moses Pelham hätte diesen Song mit Grace, die Cassandra Steens Stimmbänder ausgerissen und bei sich implantiert haben muss, nicht besser machen können. Die Schwesta zeigt mit diesem Track die menschliche Seite des Randes der Gesellschaft, sodass man sich verpflichtet fühlt beim nächsten Besuch des Bordells eine Stunde extra nur zum Unterhalten zu buchen. *An alle die statt zuzusehen einfach leben wollen / Wir hatten lang genug nur die Nebenrollen*
    15 Für Elise Diese Elise ist im Gegensatz zur Pussy, die von Beethoven vergöttert wird, eine richtige Macherin. Ewa lernte ihr ganzes Handwerk von dieser Braut, die leider kein schönes Ende fand. Der Beat ist One Love von Nas - Kein Deutscher MC hat dieses Instrumental je besser gerippt. *Vom Strich in die Laufhäuser bis zum Eskort / Bonzen in Villen statt Rückbank im Ford*
    16 Skit 2 (feat. Xatar) Ewa holt sich mal wieder Hilfe von Giwar. Ist er etwa ihre neue Elise?
    17 Nonne wird Nutte Die Geschichte von Layla fungiert als Ratgeber für Mann und Frau gleichermaßen. Männer können die Abhandlung als Anleitung nehmen, um Frauen anschaffen zu schicken, während diese dank dieser Story die üblichen Tricks kennen sollten, mit denen sie zur Hure gemacht werden. Du denkst man kann Frauen nicht so einfach zur Prostitution bringen? Dann wurdest du noch nie wirklich geliebt. *Von Weiber genug kriegt Emo nie denn / Er klebt an vielen Ärschen wie Hämorrhoiden*
    18 24 Stunden (feat. Xatar & SSIO)
    AoN Represent auf einem "Murder Was The Case" ähnlichen Banger. Ewa gibt sich Gambas, zieht Nutten ab und kokst sich in den Tod. SSIO boxt natürlich Leute auf der Straße und tankt endlich mal V-Power bei Shell. Und Xatar will einfach nur Wildlachs, alles andere ist sekundär. Bombenparts von allen AoN Membern. *Du willst wissen was Eskapade heißt / Flatrate Fickerei im FKK-Bereich*



    19 Boomerang

    Diese Hymne an das Karma ist ganz klar inspiriert von Immortal Techniques "Dance With The Devil". Die Wendung des Songs baut sich langsam auf, ist aber abzusehen. Du solltest dir eins aus dem Track ziehen: Wenn du K.O. Tropfen benutzt, guck dir das Opfer an, bevor du es vergewaltigst.
    Pass auf was du tust, plötzlich bist du mal dran / Karma kommt, Retour, wie'n Boomerang

    Passenderweise dazu legen wir Dir diesen phänomenalen Kurzfilm ans Herz:

    20 Du liebst mich nicht (feat. Fard & Samy) Ne, wir glauben das auch nicht. Ewa MUSS man lieben. Ein Track, den sich alle zu Herzen nehmen sollten, denen die Meinung anderer etwas bedeutet. Dieser Song ist mit Fard perfekt besetzt worden, sein Part ruft Reich und Schön direkt in Erinnerung. Das Gitarrensolo am Ende des Tracks bildet das perfekte Ende dieses Albums und hinterlässt imaginären Zigarrenrauch und Whiskygeruch in der Luft. Wo ist die nächste Blues Bar? *Du liebst mich nicht, weil du zu feige bist / Die Meinung anderer dir wichtiger als Deine ist*
    Like uns auf Facebook:

    RapIstChief

    Hinterlasse uns einen Kommentar! Keine Anmeldung erforderlich.

    comments powered by Disqus