MTV Masters 2006: Bushido als Teeniestar neben Tokio Hotel & Sido will bis zum Tod mit Azad kämpfen

    share on:
    MTV Masters 2006: Bushido als Teeniestar neben Tokio Hotel & Sido will bis zum Tod mit Azad kämpfen

    Nordkorea bedroht die Welt mit Atomtests, Bayern München wird deutscher Fußballmeister und Rihanna dominiert die Singlecharts. Betrachtet man die Weltlage, hat sich seit dem Jahr 2006 nicht allzu viel verändert: same shit, different day! Im Gegensatz dazu kommt einem die Entwicklung der deutschen Rapszene in den vergangenen elf Jahre wie im Zeitraffer vor.

    Das MTV Masters “HipHop Deutschland” dokumentiert den Status Quo im Jahr 2006 eindrucksvoll. Ein “braver und umgänglicher” Bushido verlässt die Gangsta-Schiene und möchte fortan in einem Atemzug mit Bands wie Tokio Hotel genannt werden: “Wenn ich mir mein Leben im Moment angucke, würde ich mich auf jeden Fall als Teenie-Star bezeichnen”, meint der damals 27-Jährige.

    Während Bushido geläutert scheint, sucht Sido, noch weit entfernt von Mark Forster-Features und einem Familienpicknick auf der Wiese vor dem Reichstag, die körperliche Auseinandersetzung mit der Konkurrenz. In einer Videoansage fordert er Azad dazu auf, mit ihm bis auf den Tod zu kämpfen. Hätte er doch nur 2006 schon auf Fler gehört, der als “Battle-MC” Beefs lieber in sportlicher Weise auf einem Song klärt.

    Wie viel hollywoodreife Unterhaltung wäre uns entgangen, hätte er sich bis zum heutigen Tag an diese Herangehensweise gehalten. Was den Entertainment-Faktor angeht, kann das MTV Masters es auf jeden Fall mit jedem Interview des Heißsporns Fler aufnehmen. Viel Spaß bei einer Reise in die Vergangenheit!

    Paul Schwenn

    Read more posts by this author.

    comments powered by Disqus