Neuer Prank im Battle Haftbefehl gegen Sido geht komplett nach hinten los

    share on:
    Neuer Prank im Battle Haftbefehl gegen Sido geht komplett nach hinten los

    Es geht weiter im Duell Haftbefehl gegen Sido. Es fing an mit einem Fake-Interview mit Sido, dass von Hafti eingefädelt wurde. Der Interviewer fälschte einen Schweizer-Akzent und schlug vor, ein künstlerisches Projekt mit Kacke zu machen.

    Es folgte ein Video, in dem Haftbefehl vorgegaukelt wurde, dass ein neuer Rapper namens Abu Abiat gerade abgeht. Zufälligerweise war dieser Rapper eine 1:1 Kopie von Haftbefehl - was ihn zurecht verärgerte.

    Jetzt sollte der der nächste Streich von #teamhaft folgen, doch er wurde zu hart. Bekanntermaßen ist Sido kein Fan von Satire und glaubt die ein oder andere Verschwörungstheorie. Also inszenierte Haftbefehl ein Alter Ego namens "Echsenhaft" - in Anlehnung an eine bekannte Verschwörungstheorie, in der Echsenmenschen aus dem Weltall uns unterwandert haben und alle Führungskräfte eigentlich Aliens sind.

    Das inszenierte Cover von Echsenhafts Debutalbum "Exlakk Stereotyp" schockte Sido jedoch so sehr, dass er jegliche Zusammenarbeit mit Haftbefehl stoppen wollte, wie uns in einem exklusiven WhatsApp Verlauf vorliegt, den ein von uns eingeschleuster Praktikant nach einem von Sidos Vodka-Tastings screenshotten konnte.

    Haftbefehl als Echsenmensch

    Dass Sido dieses Bild für echt hält, ist durchaus nachvollziehbar, schließlich haben wir mit Ali As bereits einen weiteren Prominenten als Echsenmenschen geoutet.

    Er war so erzürnt, dass er die Red-Bull Veranstaltung "Soundclash", für die diese ganzen Pranks als Promo von Red Bull initiiert und auch inszeniert wurden, absagen wollte.

    Sido sagt Red Bull Soundclash ab

    Mittlerweile konnte Red Bull die Wogen mit weiteren Zahlungen wieder glätten. Wir freuen uns auf den Red Bull Soundclash und hoffen, dass wir für unseren Promobeitrag ebenfalls bald mit einem Scheck rechnen können.

    RapIstChief

    Hinterlasse uns einen Kommentar! Keine Anmeldung erforderlich.

    comments powered by Disqus