Pentagon dementiert: Deso Dogg wurde nie geboren

    share on:
    Pentagon dementiert: Deso Dogg wurde nie geboren

    Der deutsche Rapper und ISIS-Anhänger Denis Cuspert aka Deso Dogg wurde nun bereits 37 Mal für tot erklärt - kurz darauf wurden die Meldungen jedoch stets widerrufen. Deso Dogg lebt noch immer.

    Der Wahl-Syrer treibt also weiterhin sein Unwesen mit AK und Fatwa - vermeintlich. Laut aktuellen Meldungen des Pentagons existierte Denis Cuspert nämlich nie. Statt eines weiteren Todes dementiert das US-Verteidigungsministerium die Geburt Cusperts, der, so wurde bis vor kurzem vermutet, angeblich am 18. Oktober 1975 in Berlin wurde. "According to new Information ermeging from recent ISIS-Intelligence, Abu Talha al-Almani, the artist formerly known as Deso Dogg, has never been born." heißt es in einer Pressekonferenz.

    Vorhergegangene Theorien, bei Deso Dogg handele es sich um den unbefleckt empfangenen Sohn Allahs, bestätigen sich somit nicht. Die stetige Reinkarnation des Terrorkämpfers erklären sich schlicht und ergreifend durch seine Nichtexistenz. Mutmaßungen, bei Cuspert handele es sich um ein transzendentes Wesen, wurden bisher nicht bestätigt.

    Skinny

    Der freundliche Lauch von rap.de und http://Heckmeck.TV , der sich immer über alles aufregt ||| Rap, Scotch, Games, Comics, Frauen. In der Reihenfolge.

    comments powered by Disqus