Real-Talk mit Money Boy, über seinen Tod, Prinz Pi, Trailerpark und die schlechte Organisation des Castivals.

    share on:
    Real-Talk mit Money Boy, über seinen Tod, Prinz Pi, Trailerpark und die schlechte Organisation des Castivals.

    Wir trafen uns heute Nachmittag mit Money Boy zu einem Real-Talk der Extraklasse. 4 Stunden vor seinem offiziellen Statement in Wedding, lernten wir eine ganz sentimentale Seite des Sebastian Meisingers kennen. Im Interview erfahren wir, dass er letzte Woche wiederbelebt werden musste, weswegen Prinz Pi nicht mit ihm koksen konnte, wie es um den Beef mit Trailerpark Basti steht und was man von seinem Mixtape erwarten kann.

    Du hattest einen Zusammenbruch mit Herzstillstand in Braunschweig und musstest ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie kam es dazu?

    Ja, das war ein extrem heißer Tag und im Club waren es 45 Grad. Ich hab eine lange Show gemacht, viel Alkohol gesipped, paar Drogen konsumiert und dann hatte ich eine Überdosis. Ich wurde ins Krankenhaus gebracht und dort wiederbelebt. So richtig mit Defibrillator und so. Nachdem die mir Adrenalin, Kortison und Wasser gegeben haben, war ich aber wieder voll fit.
    In den Medien stand, dass ich eine Alkoholvergiftung hatte - aber Alkohol war nicht der Grund (lange Pause, lacht).

    Würdest du sagen, dass sich dein Alltag nach dieser Erfahrung verändert hat?

    Ja am Tag unmittelbar danach, hatte ich schon ein komisches Gefühl. Aber in dem Moment dachte ich, ich muss mich jetzt einfach beruhigen und tief aus- und einatmen und Wasser trinken, weil man soll sich ja nicht noch selbst unter Panik setzten, aber ich war schon froh, als der Rettungswagen dann eingetroffen ist. Im Nachhinein am selben Abend musste ich mich übergeben ein paar mal, das war sicher wegen dem Alkohol aber wir haben dann einfach weiter Yannicks geschallert und uns auch gegönnt, da ging's mir dann auch wieder gut und ich wusste, ich werde wieder fit.
    Ich habe ein paar Tage zuvor auch meine Ernährung umgestellt „healthy lifestyle“ und so.

    Hast du aus dieser Erfahrung auch etwas gelernt was deinen Konsum angeht?

    Auf jeden Fall, ich habe gelernt viel Wasser vorher zu trinken und sich mit den Drogen wirklich zu entscheiden, ob man nur Kodein oder nur Speed nimmt, ich denke die Kombination aus Uppers und Downers ist nicht gut fürs Herz und ich möchte auch echt keinen Herzstillstand bekommen oder so.

    Du musstest wiederbelebt werden, also warst du für eine kurze Zeit tot. Wie hat sich das für dich angefühlt?

    Ich bin von der Bühne gekommen nach 1,5 Stunden Show und als ich unten war, sagte ich schon zu Hustensaft Jüngling „oh fuck“. Dann hab ich versucht nachzudenken, woran es liegen könnte, und dachte sofort an die Drogen, weil ich hatte so ein weißes Pulver und das könnte ja alles gewesen sein. Ich hab das von jemandem bekommen, den ich nicht kannte, und mir das dann auch direkt reingezogen. Es wirkte extrem aufputschend. Vielleicht war's wirklich nur Speed und die Kombination war nicht gut. Dann dachte ich mir Shit, selbst wenn jetzt die Rettung kommt, was sollen die denn schon machen? Weil wenn's mir jetzt so schlecht geht, was sollen die denn machen, dass ich mich auf ein mal gut fühle?! Also dachte ich, die könnten mir auch nicht helfen.
    In diesem Moment überlegte ich schon so „oh mein Gott, wie konnte ich es so weit kommen lassen?!“.
    Bis dahin war es mir wirklich egal, was oder wie viel ich nehme. Das letzte mal als ich kotzen musste, das ist schon so 8 Jahre her. Ich kenne dieses „Schlecht-Fühlen“ von Drogen echt nicht, ich dachte wirklich fuck. Da wurde ich auf jeden Fall ein bisschen ehrfürchtig und respektvoller mit meinem Leben.

    Und hattest du diese typischen Momente wie man sie aus dem Filmen kennt, mit weißem Licht und so?

    Ne, ich dachte einfach, ich chill mich jetzt hin und hab mich an diese Filme erinnert wo die den Leuten dann immer so sagen „Yo, bleib da! Rede mit uns! Nicht die Augen zumachen!“ und deswegen dachte ich mir, ich sollte jetzt lieber nicht so viel chillen, ich versuch die Augen offen zu halten und zu atmen und nicht die Zunge zu verschlucken. Ich dachte es wäre vielleicht nicht so schlau, zu denken „fuck it, ich sleep hier“ (lacht).

    Braunschweig war 1 Tag (!!!) vor deinem Auftritt beim Castival, gab es den Punkt an dem du deinen Auftritt dort absagen wolltest?

    Also mir ging es so 2 Stunden richtig schlecht und da hab ich überhaupt nicht an das Castival gedacht, sondern einfach nur, dass ich gern überleben würde und so. Aber nach der Behandlung und dem Wasser ging's mir wieder voll normal und dann hab ich gleich noch Speed konsumiert, weil ich so erschöpft von diesem Kollaps war. Dann hab ich mir noch 'n bisschen gegönnt. Aber it is what it is.

    Wie war dein Auftritt beim Castival denn dann all in all?

    Also im Großen und Ganzen hatten wir viel Spaß, die Bühne der Sound und alle Leute wie zum Beispiel Casper, Prinz Pi und K.I.Z. waren nett. Viele meinten zwar, sie hätten sich mehr Hits gewünscht, wie „Cola mit Eis“ oder „Dreh den Swag auf“, aber diese Tracks performe ich jetzt gar nicht mehr, eigentlich seit 3 Tagen nicht mehr, weil es mir auch echt keinen Spaß mehr macht. Ich finde die auch n bisschen corny, so „Cola mit Eis, blah blah blah“ das ist ja lächerlich. Das sind Kindergetränke, deswegen machen wir das nicht mehr. Aber ansonsten waren alle ganz zufrieden.
    Was ich allerdings bemängeln muss, ich weiß ja nicht wer für die Organisation zuständig war, aber das waren echt unfähige Leute. Machen auf super professionell und dann gibt’s nicht ein mal einen abgesperrten Bereich für unsere Taschen. Das Catering war komplett zum Vergessen, die Salate waren offen und wir dachten, dass Sperma im Dressing war. Ich vertraue grundsätzlich keinem offenen Buffet. Wir hätten lieber hygienisch verschlossene Dinge konsumiert, also an den Details haben die echt gespart. Und wir wollten natürlich mit der kompletten Glo up Dinero Gang auf der Bühne stehen, wir hatten uns da einen Wu-Tang-Clan mäßigen Auftritt überlegt, KIZ meinte auch sie hätten das gefeiert, aber dann kam leider echt nur ein kleiner Teil der Spaßgang rein.

    Wie war der Kontakt zu den anderen Acts? Prinz Pi oder Casper?

    Ja, wir haben Backstage gechillt, wir wollen das auch nicht übertreiben. Eigentlich ist es Business. Casper hatte sicher viele Leute da die er kennt, aber er feiert unsere Sachen, er kennt unsere Crew, keine Ahnung was er jetzt genau gesagt hat zu uns. Prinz Pi ist gekommen als ich gerade Yayo gegönnt habe und er meinte nur so „ah, du gönnst dir Money“ und ich hab ihn gefragt ob er auch will, aber er meinte sein Sohn kommt gerade auf die Welt und er kann jetzt nicht.

    Ach! Und was wir auch nicht cool fanden, war der sehr nice Backstagebereich von Prinz Pi, wir hatten nur so ein scheiß Zelt und der Vodka war auch nicht gut bei uns. Prinz Pi hatte Ledercouches! Jetzt mal real talk, dass was der da abgeliefert hat. hätte man sich auch gut sparen können. Nichts gegen ihn, aber Prinz Pi? Der hätte lieber uns die Stagetime und vor allem seinen Backstage Bereich geben können (lacht). Das is' aber echt kein Front gegen ihn oder so!

    Ich habe vorhin auch schon gehört, Trailerpark oder zumindest Basti von Trailerpark war auch da? Wie war die Stimmung, man munkelt es gibt Beef zwischen euch?

    Der Beef ist schon längst beigelegt, ich habe ihn zwar nicht persönlich getroffen, aber die anderen aus der Crew haben mit ihm geredet und wir sind alle cool. Es ging im Endeffekt um nen Tweef von mir, da hab ich so ein paar Beleidigungen in die Richtung von Basti geschossen, aber das war natürlich nicht persönlich und habe mich auch entschuldigt. Anscheinend feiert er unser Movement und wir respektieren Trailerpark und ihren Erfolg natürlich total. Aber an dieser Stelle noch mal Entschuldigung, ich bin da ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen.

    Diese Woche erscheint ja dein Album/Mixtape, was genau dürfen wir denn jetzt erwarten?

    Mein Album „Cash Flow“ ist kein Album sondern ein Mixtape was zum Verkauf angeboten wird. Ich finde es ist ein gelungenes Mixtape, mit einigen guten Songs, aber soooo gut ist es jetzt auch schon wieder nicht, ich habs mir schon ein paar mal angehört. Das is' einfach nur 'n Mixtape und die Leute sollen dann warten, wenn ihnen 5,99€ zu viel ist, dann sollen die eben auf mein Album „Jedem das seine & mir das meiste“ warten.
    Aber mit diesem Mixtape kann man meiner Meinung nach wenig falsch machen, also kauft euch das ruhig.
    Von mir, Hustensaft Jüngling und Medikamenten Manfred wird auf jeden Fall noch viel kommen, wir sind nämlich die Spaßgang. Da kommen Tracks wie „Ich hau dir den Spaten rein Remix“, „Steinschleuder“ und das Mixtape „Immer Ärger mit Money“ das erscheint zu einem unbestimmten Zeitpunkt und mehr können wir noch nicht sagen.

    Checkt auch das schamloseste Interview mit Money Boy aller Zeiten:

    RapIstChief

    Hinterlasse uns einen Kommentar! Keine Anmeldung erforderlich.

    comments powered by Disqus