Warum Prinz Pi wirklich wieder Prinz Porno heißt

    share on:
    Warum Prinz Pi wirklich wieder Prinz Porno heißt

    Das Prinz Pi nun wieder Prinz Porno heißt, dürfte euch aufgefallen sein, aber der Grund dafür wird viele verwundern.

    Der gebürtige Berliner Friedrich Kautz, auch bekannt als "Prinz Pi the rapper formerly known as Prinz Porno", kann sich einfach nicht entscheiden.
    Nachdem er im letzten Jahr mit Bedauern feststellen musste, dass sein "Kompass ohne Norden" ihn nirgendwohin führen wird, hatte er die geniale Idee des Namenswechsels als Promo für eine neue Platte.

    Er wollte seinen Namen "Prinz Pi" in seinem nächsten Werk komplett ausschreiben, sodass dass folgender Albumtitel zustande käme:

    "Prinz 3,141592653589793238462643383279502 - Google Maps ohne GPS"

    Die Media Control und GEMA liefen dagegen allerdings Sturm mit der Begründung:

    "Es sei schlichtweg Unfair, wenn einem Künstler ein komplettes Magazin gewidmet werden muss, nur um seinen Albumtitel zu zitieren!" - Thomas Schiller von Media Control.

    Aufgebracht über diese Ansicht und eine Verschwörung witternd sagte F. Kautz:

    "Ich werde nun wieder mit meinem Ur-Namen weiter machen und das System von innen heraus zerstören, denn die Annunaki können mich nicht aufhalten. Keine Liebe für Niemand!"

    Des Weiteren denke er über ein souliges Gefühlsalbum nach, welches er dann unter seinem bürgerlichen Namen Friedrich Kautz releasen möchte. Hier könnt ihr unsere Rezension zu seinem aktuellen Album lesen.

    Like uns auf Facebook:

    Jens Fresh

    Read more posts by this author.

    comments powered by Disqus