foto: „Rapper Bushido während der Autogrammstunde auf der Gamescom 2018“ by Marco Verch is licensed under CC BY 2.0

Vom Bordstein bis zur Skyline (2003)

Man kann sagen, mit dieser Platte fing alles an. Inspiriert von Frankreichs Straßenrap-Hype klopfte Bushido in den Studios von Aggro Berlin rohe Drumrythmen auf minimalistisch-düstere Samplepassagen. Mehrere Skits führten durch ein Album, das Eltern verschreckte, Jugendliche begeisterte und Deutschrap nachhaltig prägen sollte. Dem heute allseits bekannten Fler wurde auf „Vom Bordstein bis zur Skyline“ eine größere Bühne geboten, die er perfekt nutzte und Bushido selbst legte den Grundstein für eine beispiellose Rapperkarriere. Mittlerweile gilt das Album bei sämtlichen HipHop-Experten als Klassiker, beinhaltet mit „Electrofaust“, „Gemein wie 10“, „Drecksstück“ und „Bei Nacht“ einige Songs die sich noch heute in vielen Playlists finden, steht allerdings aus diversen Gründen auch auf dem Index und darf daher nicht uneingeschränkt verkauft werden.