26. Mai 2019
Suche
Heckmeck Diskographie: Eine Reise durch Bushidos Soloalben
Teilen

Heckmeck Diskographie: Eine Reise durch Bushidos Soloalben

 

Staatsfeind Nr. 1 (2005)

Für “Staatsfeind Nr. 1” holte man neue Produzenten ins Haus und machte erfolgstechnisch nochmal einen gewaltigen Sprung nach vorne: Die Videos zu “Endgegner” und “Augenblick” wurden von den Musiksendern hoch und runter gespielt. Bushido schlachtete seinen Kurzaufenthalt im österreichischen Gefängnis mächtig aus und schien zum Held einer ganzen Generation heranzuwachsen. Auch auf “Staatsfeind Nr. 1” wurde der Welt ein Newcomer präsentiert und so legte Chakuza den Grundstein für seine Karriere mit zwei überragenden Gastparts. Neben dem Bushido-typischen Straßenrap bot dieses Album auch eine ungewöhnlich hohe Anzahl an ruhigeren Songs, die 16-jährige Nachwuchsmesserstecher nun endlich auch mal zusammen mit der Freundin hören konnten. Dank “Staatsfeind Nr. 1”, der imagefördernden Promo durch einen Knastaufenthalt, der relativ gut besuchten Tour und  den beiden Singles schien Bushidos Karriere jetzt erst richtig zu explodieren: Alle fragten sich wie es mit dem aktuell erfolgreichsten Rapper des Landes weiter gehen würde.

 

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Teilen
Kommentare