Seite auswählen

Blenden wir kurz mal aus, dass es sich bei Kollegah um einen relativ umstrittenen Charakter handelt, der sich in den Augen vieler Fans mit dem spießt worum es in den Kreisen von DLTLLY und früher Rap am Mittwoch geht.

Das kommende Turnier TopTier Takeover x Alpha Royale bringt genau das, wonach immer verlangt wurde: Nicht nur dass ein bekannter Rapper bereit ist Stellung zu beziehen und seinen Bekanntheitsgrad einsetzt um den deutschsprachigen Acapellabattlerap nach vorne zu treiben, es geht sogar noch darüber hinaus. Während die MCs sich in den uns bekannten Ligen mit ein paar Hundert Euro Gage abfinden mussten, winken dem Sieger des Turniers 10.000 Euro und ein Plattenvertrag bei Kollegahs Label. Ja das Ganze ist natürlich Promo für Alpha Music und Kollegahs neues Buch und das Label verdient am Album eines gehypten Turniersiegers bestimmt auch den ein oder anderen Euro, man darf aber auch nicht erwarten, dass ein Mann von Kollegahs Format so etwas aus reiner Wohltätigkeit und Nächstenliebe macht. Zusätzlich stellt sich noch die Frage, inwiefern sich der Sieger eines ACAPELLA-Turniers als richtiger Mann für ein Album qualifiziert hat. Ob zum Beispiel ein Ssynic(der sich ja selbst als reiner Battle-MC bezeichnet) dies überhaupt wollen würde? Naja, man kann über den Gold- und Platinrapper denken was man will und sich grün und blau ärgern, dass er nicht zum Battle antritt sondern nur organisiert, aber er tut hier – zusammen mit Tierstar – definitv etwas Großartiges für die Szene.

Die große Bühne ist gegeben, der finanzielle Anreiz ebenfalls. Jetzt liegt es nur noch an den Rappern diese Voraussetzungen zu nutzen, Top-Leistungen abzuliefern und deutschen Battlerap auf die nächste Bekanntheitsstufe zu heben. Bei Namen wie Lyrico, Ssynic, Mighty Mo, Yarambo und Merlin stehen die Chancen aber auch sehr gut, dass am 12.10. genau das passiert. Heckmeck.TV freut sich jedenfalls und wir werden mit Sicherheit über die Hochs und Tiefs dieses Turniers berichten.