Seit mittlerweile Jahren kommen wöchentlich neue Pappschachteln mit Stickern und Postern für einen Aufpreis von nur 25 Euro auf den Markt. Wir haben uns die bisher kuriosesten Boxinhalte genauer angeschaut.

Xatar teilt die Beute

Wie schafft es ein Krimineller von der Welt geliebt zu werden? Idealerweise folgt er dem Vorbild des beliebtesten Kriminellen aller Zeiten – Robin Hood – und teilt seine Beute. Xatar machte genau das und packte, kurz nachdem er wegen seine Haftstrafe wegen Goldraub verübt hatte, ein kleines Stück Gold in seine Box.

 

Massiv blutet für die Fans

In diesem Album steckt mein Blut!“ Eine Floskel, die Musiker derart inflationär benutzen, dass wir sie einfach nicht mehr hören können. Umso überraschender allerdings, wenn ein Rapper dann tatsächlich ernst macht und wirklich eine kleine Ampulle seines Blutes der Box beilegt. Jetzt müsste man nur noch warten, bis die Technologie des Klonen für jedermann zugänglich ist und schon können wir alle unseren eigenen Massiv erschaffen.

 




Cro Maske

Eigentlich sollte man meinen, Cro würde schon genug Geld verdienen. Dieser Umstand lässt die tru. Deluxebox allerdings nur noch unverschämter wirken, denn was aktuell für 49 € verkauft wird, ist schlicht und ergreifend ein Witz: Eine minderwertige Plastikmaske, 2 CDs in Papierhülle und ein beigelegtes Booklet. Ja geht voll klar der Preis.

 

Rucksack – Shindy-Box

Ja, ein wenig vorhersehbar, aber es darf einfach keinen Artikel über schlechte Boxen-Gimmicks geben, ohne Shindys Rucksack zu erwähnen. Ohne den wahren Inhalt vor Release zu verraten, wurde es groß angeteasert als „die beste Box aller Zeiten“ und „der teuerste Inhalt, den wir je hatten„. Kann an sich ein ganz guter Promomove sein, steigert allerdings die Erwartungshaltung ungemein. Wenn du dann so ein billigen Rucksack reinpackst, hast du halt absolut zurecht verkackt.

Einen empfehlenswerten Artikel zu der Shindy-Box gibt es bei rappers.in. s/o

Jeder, der Kifferzubehör in Boxen packt

Wir können absolut nicht verstehen, warum es Menschen gibt, die 25 € Aufpreis für bedruckte Longpapes und einen Tipblock zahlen. Wenn ich Longpapes will, geh ich zum nächsten Kiosk und kauf sie mir. In dem Fall spare ich Geld und ich muss mir auch nicht überlegen, was ich jetzt mit dem neuen Marvin Game, Spongebozz oder B-Tight Album machen soll. Win-Win-Situation!