Seite auswählen

Deluxe Boxen

So langsam sollte eigentlich jeder, auch alle Künstler, eingesehen haben, dass die Boxen einfach nur noch eine Ansammlung an Schrott beinhalten. Promophasen, die sich eigentlich komplett nur darum drehen, dass man unbedingt die auf 20.000 Stück limitierte Box vorbestellen soll kann mittlerweile eigentlich keiner mehr sehen und wir fragen uns schon lange, wer das Zeug überhaupt noch kauft. Wir wünschen uns, dass sich Künstler und Labels im Jahr 2019 wieder mehr auf die Musik und weniger auf Release-Strategien und 12-wöchige Promophasen konzentrieren nur um die Boxen an den Mann zu bringen.

 

Rap Songs von Youtubern und B-Promis

Jeder hat mittlerweile verstanden, dass Hiphop einen riesigen Hype genießt. Plastik-Songs von Youtubern, die an dem Song nichts gemacht haben, außer den Text einzurappen, haben im Hiphop allerdings weiterhin nichts zu suchen. Ihr seid scheiße. Bleibt bei Schlager, eventuell sind dann auch ein-zwei Ballermann-Auftritte im Sommer drin.

 

Rapper die Motivationstrainer werden

Bisher ist es noch nicht passiert, aber wenn man betrachtet, wohin Kollegah sich entwickelt und welchen Erfolg er damit hat, kommt in uns ein Gedanke hoch, den wir nicht mehr abschütteln können. Wir haben Angst davor, bald einen Marteria im Anzug auf großen Rednerbühnen stehen zu sehen. Wir haben Angst vor dem Haftbefehl Selbsthilfebuch, in dem er der Jugend den Leitfaden für ein erfolgreiches Leben an die Hand gibt und gar nicht erst auszudenken, was Genetikk anstellen würden, wenn sie bemerken, wie viel Geld in der Motivationsbranche verdient werden kann

 

Palmen aus Plastik 3

In der Hoffnung, dass Palmen aus Plastik nicht als Trilogie angedacht ist, hoffen wir auf einen Sommer ohne Alben, die exakt so klingen wie die zuvor. Man kann es kaum glauben, aber auch im Sommer kann man Musik veröffentlichen, die nicht untermalt von Afrotrap-Beats ist. Auch wenn es vermutlich weniger Geld in die Kasse spülen wird, hätte vermutlich niemand etwas gegen ein Bonez MC Album im Straßenrap Stil oder ein Raf Album, was textlich an seine Songs vor einigen Jahren anknüpft. Genug Geld müssten die beiden Herren ja mittlerweile schon verdient haben.

 

Wieder was von Kontra K

Hört man ein Kontra K Album, kennt man eigentlich alle. Warum es dennoch Menschen gibt, die Jahr für Jahr die immer gleich klingenden Songs kaufen erschließt sich uns nicht ganz. Ihr lacht aber bestimmt auch jeden Sonntag, wenn euer Opa denselben Witz erzählt wie an den 60 Sonntagen davor.