Seite auswählen

Robert Enke nahm sich im Jahre 2009 an einem Bahnübergang in Niedersachsen das Leben. Bekannt war vorher schon lange, dass er unter Depressionen litt und sich mehrfach in psychiatrischer Behandlung befand. Doch nach seinem tragischen Tod dauerte es kaum ein paar Monate, bis erste Rapper eine Robert Enke-Line in ihren Text einbrachten und wahnsinnig schlechte Wortspiele über Bahnen und Züge im Drogenbezug bastelten, oft auch einfach zwecks bloßer Provokation. Wer so etwas geschmacklos findet, versteht einfach nicht den „SCHWARZEN HUMOR“ der Künstler – laut deren Statements jedenfalls. Was für ein künstlerisches Meisterwerk. Hier ein kleiner Auszug.

 

Bevor ich meine Chips verschenke geh‘ ich All in – Letzter Zug wie Robert Enke

Juliensblog

Ey du bist wegen Geldsorgen selbstmordgefährdet, wie Robert Enke und stehst auf den Schien‘ wie Two And A Half Men-Fans

Kollegah

Wenns nach mir geht, zerfetz‘ diese Penner so wie Robert Enke

Farid Bang

Und ich bin nach dem ersten Zug bereits so breit wie Robert Enke

DNP (Basti von Trailerpark…)

Doch sind von einer Bahn erledigt, so wie Robert Enke

DNP (Basti von Trailerpark…)

Alter, wat ’n feiner Zug so wie bei diesem Robert Enke

Trailerpark (Basti…, alter!)

Ich mach es wie Robert Enke und spring auf die harte Schiene auf

Edgar Wasser

Damals wie Robert Enke auf der schiefen Bahn

Ali As

Du stehst gerne vor Zügen so wie Robert Enke

Kaisa

 

An dieser Stelle noch ein Shoutout an Basti von Trailerpark, der eine einzige Line ganze drei Mal recyclen muss. Aber ist ja schwarzer Humor, „versteht eben nicht jeder“.