18. Juni 2019
Suche
Heckmeck.TV Throwback: King Orgasmus und Alice Schwarzer

Heckmeck.TV Throwback: King Orgasmus und Alice Schwarzer

 
Summary:

Auch in der 3. Ausgabe von Heckmeck.TV Throwback gibt es wieder ein legendäres Interview. Diesmal King Orgasmus im Gespräch mit Alice Schwarzer!

„Du bist nur ein Stück Scheiße mit zwei Augen und ’nem Tanga“ aus dem Mund einer der größten Feministinnen Deutschlands zu hören rechtfertigt die Existenz dieses Videos allein schon. Bereits in den ersten Sätzen des Interviews zeigten sich klare Differenzen, als Alice Schwarzer King Orgasmus als Erfinder des „Brutalorap“ bezeichnete und dieser konterte, seine Musik sei „halt ein bisschen erotischer“. Kurz darauf kramte die Moderatorin einen Zettel heraus und zitierte einen Part aus „Du nichts ich Mann“. Auf die Frage, ob er sich angesichts solcher Zeilen nicht schämen würde antwortete der Rapper mit einem unbeeindruckten und vor Gelassenheit strotzenden „äääh nö“ und wirkte tatsächlich so, als würde er sich zum ersten Mal in seinem Leben selbst fragen, ob es ihm eigentlich peinlich ist. Wie hunderte Rapper vor und nach ihm versuchte Orgi seinem Gegenüber nun zu erklären, dass Rap immer Provokationen beinhaltet und alles ja eher als Stilmittel gedacht und nicht allzu ernst gemeint ist – und wie hunderte Interviewpartner von Rappern vor ihr, versuchte Alice Schwarzer nicht für eine Sekunde zu verstehen. Lieber unterstellte sie ihm kranke Fetische und fragte sogar ob Frauen seiner Ansicht nach überhaupt Menschen wären. Als im späteren Verlauf das Gespräch auf Orgis Karriere als Pornoproduzent gelenkt wurde, stellte die Moderatorin dann auch noch unterschwellig in den Raum, seine Darstellerinnen würden gezwungen mitzuspielen. Alles in allem ein Stück Deutschrap-Geschichte, ein Interview für die Ewigkeit und am Ende bleibt nur eine Frage: „Herr Romeike, ist Ihnen das nicht peinlich?“

Bildquelle Screenshot von YouTube
Kommentare