Papi Schlauch vs JerMC

Gegen den Lokalpatrioten anzutreten erfordert grundsätzlich immer eine gewisse Portion Mut. So geschehen bei einem DLTLLY-Event in Wien, wo sich Papi Schlauch gegen den Ortsansässigen JerMC in den Ring wagte. Ein Battle, das aufgrund offensichtlicher körperlicher Attribute als „Lauch gegen Jungzwiebel“ in die Geschichte einging, begeisterte auf allen Ebenen. Während Papi Schlauch gleich in mehreren Sprachen sein können zeigte und auch gerne mal die Stadt Wien frontete, überzeugte JerMC vor allem durch elendslange Pattern und eine gehörige Portion Selbstironie.

 

Mars B vs Nedal Nib

Dieses Battle ist nun schon einige Jahre alt, aber immer noch durchaus sehenswert. Zum ersten Mal konnte man Mars B in der Qualität bewundern, die er danach durchgehend zeigte und Nedal Nib ebnete wohl mit diesem Auftritt seinen Weg zum Championtitel, den er aktuell trägt. Entschieden wurde das Battle vermutlich aufgrund der wohl ignorantesten Konter, die man bis dahin jemals gesehen hatte und die Entscheidung gilt bis heute als höchst umstritten.

 

JollyJay vs Brian Damage

Eher als Ersatzprogramm für ein ausgefallenes Battle von Dizaster zeigten Ligagründer JollyJay und Ligalegende Brian Damage, dass auch ein Bilingual-Battle für Furore sorgen kann. Die beiden langjährigen Freunde warfen sich erst auf Englisch und später auf Deutsch vieles an den Kopf. Von Drogenabhängigkeit über Magersucht und Nierenkrankheiten bis hin zum Verrat an der eigenen Liga packten sie alles aus und schienen es während des Battles auch wirklich ernst zu meinen. Technisch wie auch hinsichtlich Delivery lieferten beide Top Leistungen ab und machten das entgangene Dizaster-Battle schnell vergessen.




 

Lyrico vs Gregpipe

Der Battlerapdino Gregpipe – bekannt von längst vergangenen 1on1 Turnieren und als Zugpferd der Feuer über Deutschland Reihe traf im Jahr 2016 auf Lyrico. Die beiden MCs lieferten von der ersten bis zur letzten Sekunde ein Top Match, das aufgrund starker technischer Leistungen, Anspielungen auf vergangene Battles und der ein oder anderen unerwarteten Wendung eigentlich jeden Battlerapfan in seinen Bann zog. Vor allem Gregpipe, der erstmals auch seine humorvolle Seite sprechen lies und seinem Gegner ein Kinderbuch mit dem Titel „Lyrico – the only horse of its kind“ (hier bestellen) schenkte, trug massiv zum Unterhaltungsfaktor dieses Battles bei.

 

Falk & Khacoby vs. Onkel Oktomusch & Die Zwetschke

Die Erwartungen an dieses Battle waren bereits im Vorfeld enorm und dennoch wurden Sie übertroffen. Nicht umsonst bestehen die Comments auf Youtube zu gefühlt 50% aus „Das beste 2on2 aller Zeiten!„. Für mich das große Problem bei generell total vielen Battles und vor allem 2on2s: Irgendein Team oder gar nur ein einziger MC liefert gar nicht ab und von sechs Runden sind dann irgendwie nur drei cool. Das zeichnet für viele kein gutes Battle aus. Bei Falk & Khacoby vs. Onkel Oktomusch & Die Zwetschke sind einfach alle sechs Runden grandios und jede auf seine eigene Art total unterhaltsam. Während Falk & Khacoby an ihrem Erfolgsrezept festhielten, betraten ihre Kontrahenten Neuland und zeigten, dass sie auch analytisch und auf persönlicher Ebene höchst unangenehme Gegner sein können. Selten musste man bei einem Battle so lachen.