26. September 2020
Suche
Der Track für die Heimatstadt – Songs die jeder mal geschrieben hat (mit Haftbefehl, Trettmann & Co)

Der Track für die Heimatstadt – Songs die jeder mal geschrieben hat (mit Haftbefehl, Trettmann & Co)

Fotoquelle: Dominik Lippe (Lipstar) und Yannic Lippe / CC BY-SA 2.5
 
Summary:

Schaut man in die Charts, fällt eine Sache schnell auf: Die Themenpalette ist begrenzt! Kein Wunder also, dass es gewisse Songs gibt, die sich in der Discographie von so ziemlich jedem Rapper finden. Einer davon ist der Track für die Heimatstadt:

Vega – Winter in Frankfurt

Was wäre ein Artikel über Lokalpatrioten ohne dem Lokalpatrioten schlechthin? Einen Vega-Song über Frankfurt zu finden war einfach! Die Entscheidung welchen Vega-Song über Frankfurt wir nehmen sollen schon etwas schwerer. Am Ende fiel die Wahl auf „Winter in Frankfurt“, da hier nicht nur stumpf glorifiziert, angegeben und gefeiert wird. Vega zählt eigentlich viele Dinge auf, die man grundsätzlich als Negativ sehen würde, fügt sie jedoch zu einem Bild zusammen, das so stimmig wirkt, dass man nichts davon streichen möchte. „Winter in Frankfurt“ fängt wunderbar einen gewissen Vibe ein und zeigt, dass eine Stadt nicht nur auf ihre Hochglanz-Sehenswürdigkeiten reduziert werden sollte.

Trettmann – Grauer Beton

Einer der besseren Songs in dieser Liste. Trettmann brachte sich selbst mit seinem Album „#DIY“ wieder auf die Karte vieler Hörer. Vor allem „Grauer Beton“ hatte es vielen Fans besonders angetan. Im Gegensatz zu vielen anderen Liedern über die Heimat zeichnet Trettmann im Song wie auch dem zugehörigen Video ein tristes Bild von der Kindheit und Jugend in Ostdeutschland. Zwischen all der deprimierenden Perspektivlosigkeit und Eintönigkeit die auf „Grauer Beton“ gezeigt werden, blitzen aber auch immer Momente durch, die in der Form schöner Kindheitserinnerungen das Grau durchbrechen. So ist man bis zum Ende nicht sicher ob Trettmann hier einen Song für oder gegen seine Jugend in Chemnitz geschrieben hat.

Sido – Mein Block

Der Song mit dem Sido seinen Durchbruch hatte darf in dieser Auflistung natürlich nicht fehlen. „Mein Block“ richtet sich nicht an eine Stadt im Allgemeinen, sondern ganz speziell an das Gebäude in dem Sido damals wohnte. In einem unterhaltsam vorgetragenen aber eben doch irgendwie authentischen Song stellte der junge Sido, noch Maske tragend die wichtigsten Bewohner seines Blocks vor. Eine Liebeserklärung an ein Gebäude bei dem man sich nicht entscheiden kann ob man nun auch gerne dort wohnen würde oder lieber doch nicht.

Haftbefehl – 069

Mit „069“ lieferte Haftbefehl wohl DIE Hymne zur Mainstadt. Dabei zeigte er, vor allem auch im Video, die ungeschönten und realen Seiten der Stadt, welche neben den vielen Banken, dem Reichtum und den Wolkenkratzern auch ihren Teil zum Stadtbild beitragen. Mit der Neftlix Produktion „Skyline“, die sich thematisch zwischen der Finanz- Drogen- und Hiphop-Welt in Frankfurt bewegt konnte Haftbefehl mit „069“ sogar Jahre nach Release den Titeltrack liefern, was den Song als Frankfurter Hymne nochmal deutlich festigen konnte. Selten passte ein Soundbild so gut zu einer Stadt und mit seiner wohl ikonischsten Line „Warum kommt das Album denn schon wieder im Winter? Das ist Räubermusik, da wird es früher dunkel“ schaffte er mit dem Song ziemlich sicher auch einen seiner größten Hits.

„Die Banken kratzen an den Wolken, ich mich am Yarrak, wie komm ich an Euros?“

– Haftbefehl auf „069“

RAF Camora – Vienna

Italienische Wurzeln, geboren in der Schweiz, aufgewachsen in Österreich, Karriere-Durchbruch in Deutschland… auf den ersten Blick fällt es schwer RAF Camora einer Stadt oder auch nur einem Land zuzuordnen. Ihm selbst fällt es allem Anschein nach aber ziemlich leicht, denn sein Heimatliebe-Song heißt „Vienna“ und richtet sich entsprechend an die Hauptstadt von Österreich. RAF zeichnet allerdings nicht das Bild, das man von den Wiener Postkarten kennt. Er berichtet von seinem Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus (aus dem übrigens auch Money Boy stammt), vom Balkan-Einfluss, der in den 90er Jahren Wien im Sturm eroberte und von einem Leben abseits von Schloss Schönbrunn, Domkirche und Hofburg.

 

 

Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .