24. Mai 2024
Suche
Fler: Seine 10 besten Songs
Youtube Screenshot "Pfirsich/Late Check-Out" / Maskulin

Fler: Seine 10 besten Songs

Summary:

Fler gehört nun schon seit fast zwei Jahrzehnten der Rapszene an und es ist immer noch kein Ende in Sicht. Ganz im Gegenteil, mit seiner derzeitigen Musik und dem konstanten Output, auch im Interview-Bereich, sorgt der Berliner für immer neuen Gesprächsstoff. In all den Jahren, nach all den Alben werfen wir einen Blick auf Flers bewegte Karriere und zeigen euch seine 10 besten Songs.

Neue Deutsche Welle 2005

2005 kannte man Flers Namen schon von den Aggro Ansagen, dem ersten CCN und anderen kleineren Projekten. Den großen Sprung hätte ihm aber niemand zugetraut. Dann kam dieser Song als erste Single aus Flers gleichnamigem Debütalbum. Mit den Worten „Der erste Deutsche, der richtig Welle schiebt“ leitete er ein und er schob richtig Welle. In realster Baggy-Kleidung, sein eigenes Gesicht auf dem Shirt und mit knielanger Silberkette fuhr Fler, mit einem Steinadler im Schlepptau, im Mercedes durch die Straßen Berlins. Sein Ziel? Ein Untergrundkickboxclub(oder sowas) in dem sich Muskelbepackte Riesen prügelten, während Fler im Hintergrund wild gestikulierend „Die neue Deutsche Welle, Deutsche Welle“ ausrief. Vielleicht aus heutiger Sicht nicht mehr der Beste Song, aber immer noch ein legendäres Video und ein geschichtsträchtiges Stück Deutschrap.

Doughboy

Wer das aktuelle Fler-Album kennt, dem wird nicht entgangen sein, dass Adlips einen großen Teil darauf ausmachen.(Adlips Digga) Seinen Ursprung hatte das Ganze schon im Jahr 2018 auf dem Album Flizzy.(Flizzy Flizzy) Der Song Doughboy lief mit einem langen, schleppenden Intro an, bevor der Beat einschlug und der Adlip-Wahnsinn ausbrach.(Wahnsinn Wahnsinn) Bis heute sind die Fans sich uneinig darüber, ob nun der beste oder schlechteste Song der Platte.(Ja was denn nun?) Für uns definitiv eine Erwähnung wert.(Definitiv Baby)

Unterwegs

Wenn Fler im Studio ist, steckt er einfach jeden mit seiner Energie an. Er würde im selben Studio vermutlich sogar Mark Forster zu einem authentischen Ganster-Rapper formen. Eine ähnliche Energie konnte er jedenfalls bei Sentino auslösen, der eine Hook im Studio freestylte, die heute noch vielen Fans in Erinnerung geblieben ist. Verdammt schade, dass die meisten seiner energischen Art und dem Arbeitspensum, welches ein Fler liefert, nicht lange folgen können. Ein großer Teil der ehemaligen Rapper seines Labels sind mittlerweile in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, was ein erneuter Beweis dafür sein sollte, wie sehr Fler die Leute musikalisch formen, motivieren und weiterbringen kann.

Mercedesstern

Und noch ein Song von Vibe. Mercedesstern erinnert von allen Songs des Albums am meisten an den alten Fler. Ein düsterer Beat, der in Sachen Spannungsbogen alles richtig macht und ein Fler, der darauf unglaublich präzise rappt. Inhaltlich irgendwo zwischen stumpfem Representer- und klassischem Battletrack einzuordnen, ist es die Kombination aus all den eben genannten Punkten und die dadurch entstehende Stimmung, die den Song wohl noch in 5 Jahren in meiner Playlist laufen lassen.

Jedes Gramm

Fler ist nicht unbedingt für seine persönlichen Nummern bekannt, aber wenn er sich traut in die Melancholie-Kiste zu greifen, holt er meistens etwas Großartiges heraus. Ältere Semester werden sich jetzt vielleicht an „Alles was ich brauch“ oder „Warum bist du so?“ erinnern, wir wollen aber auf einen neuen Song hinaus. Auf „Jedes Gramm“ erzählt Fler von seiner schwierigen Vergangenheit, Ladendiebstählen, der Zeit im Heim und familiären Problemen. Wo andere Rapper jedoch einen Pianobeat und eine Gesangshook gepickt hätten, entscheidet Fler sich genialer Weise gegen einen Stilbruch und liefert auf einem Instrumental, das zum restlichen Album passt.

 

 

 

 

1 2
TeilenFacebookX
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .