5. Juli 2020
Suche
Manuellsen, Raf Camora & Co: Deutschrap Songs, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen haben

Manuellsen, Raf Camora & Co: Deutschrap Songs, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen haben

 
Summary:

Deutschrap quillt aktuell nur so über vor Hits und Songs mit riesigem Hype. Zeit für uns mal auf die Tracks zu schauen, denen nicht die verdiente Aufmerksamkeit zuteil wurde.

Manuellsen & Micel O – New Jack City

Manuellsen! Bei weitem kein unbekannter Name in der Deutschrapszene. Seine Interviews knacken was Klicks angeht die Millionenmarke problemlos und auch einige seiner Songs stehen dem in nichts nach. 2018 erschien ein Kollaboalbum mit Micel O, das aus Gründen, die sich mir nicht erschließen wollen, viel zu wenig Beachtung fand. So kommt das perfekt inszenierte Video zum Titeltrack mit dem wunderbar nostaligischen GTA-Sample zum heutigen Tag auf nicht mal 600.000 YouTube-Klicks, was ich ganz einfach für eine Katastrophe halte. New Jack City sollte, sowohl das Album wie auch der Song, wesentlich mehr Aufmerksamkeit bekommen. Verdient hätten die beiden Rapper es auf jeden Fall.

Prezident – Der ewige Ikea

Prezidents Ruf hat zugegebenermaßen ziemlich unter einem missglückten Konzeptalbum gelitten. Im April 2016 brachte er allerdings ein Release auf den Markt, das bis zum heutigen Tag kaum an Aktualität oder Qualität eingebüßt hat. Man kann es 2020 immer noch genau so gut hören wie 4 Jahre zuvor. Zum Intro des Albums erschien ein Video, welches im Deutschrap so noch nie gesehen war: Prezident nimmt den Hörer mit auf eine Reise in seine eigene Interpretation des Jenseits, die auf ihre langweilige und eintönig Art nicht weniger verstörend wirkt, als die gängige Vorstellung der Hölle. Der ewige Ikea ist vom Beat über die Lyrics bis hin zum Video keine leichte Kost und nichts zum nebenbei Hören, es lohnt sich aber definitiv sich mal intensiv mit dem Song auseinanderzusetzen.

RAF 3.0 – Tumor

Was vermutlich nicht jeder Raf Camora Fan aus 2020 weiß: Es gab mal einen Raf 3.0. Raf Camora war geteilt in zwei Persönlichkeiten und brachte Musik unter zwei alter Egos raus, welche erst zum Album „Ghost“ miteinander fusionierten und was seitdem passiert ist müssen wir nicht noch ein 100. mal aufrollen. Unter Raf 3.0 veröffentlichte er weitaus melodischere Songs, probierte sich an viele verschiedene Instrumente und Streicher in seinen Beats und setzte bereits damals mit seinen Songs neue Maßstäbe in den Produktionen. Dabei entstand vor sieben Jahren unter anderem der Song „Tumor“ – der auch damals definitiv einen größeren Hype verdient hätte.

Fler – Timing

Bis heute quält mich die Frage warum Fler es nicht für nötig gehalten hat Timing mit einem Video auszustatten. Der Song mit dem Vermutlich größten Hit-Potential auf dem kompletten Album geht völlig unter und kommt so nur etwas über 20.000 Klicks auf YouTube. Natürlich war mit Pfirsich und AMG die Konkurrenz auf dem Album extrem groß und man kann eben nicht zu jeden Track ein Video drehen, aber diese niedrige Aufmerksamkeit wird Timing einfach nicht gerecht.

Mehr Songs gibt es auf Seite 2.

1 2
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .