25. September 2021
Suche
Manuellsen, Raf Camora & Co: Deutschrap Songs, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen haben

Manuellsen, Raf Camora & Co: Deutschrap Songs, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen haben

 
Summary:

Deutschrap quillt aktuell nur so über vor Hits und Songs mit riesigem Hype. Zeit für uns mal auf die Tracks zu schauen, denen nicht die verdiente Aufmerksamkeit zuteil wurde.

Vandalismus – Uzi Walker Daniel

Warum Vandalismus der große Erfolg verwehrt bleibt ist klar: Zu wenig massentauglich sind bei ihm die Beats, zu hart und schwer die Themen, zu gewöhnungsbedürftig die Stimme. Generell vereint der Mann all das, womit der aktuell gehypte Deutschrap kaum etwas zu tun hat und haben will. Der Namenswechsel von Degenhardt zu Vandalismus macht es auch nicht besser denn so verliert man gleich noch ein paar Fans, die einfach gar nicht auf die neuen Songs klicken weil sie nicht wissen wer der Interpret ist. Also hier ein Aufruf an unsere Leser einfach mal reinzuhören.

Megaloh – Dr. Cooper (Ich Weiss)

Megaloh scheint verflucht. Die Szene ist sich seit Jahren einig, dass er einer der besten Rapper des Landes ist und Größen wie Samy Deluxe, Trettmann, Max Herre oder MoTrip werden auch nicht müde ihn immer wieder zu pushen. Mittlerweile finden sich ja auch einige kleinere Hits in seiner Discographie, aber der Song mit dem er bei vielen Leuten auf der Karte erschien hat bei weitem nicht genug Hörer erreicht. Bei Dr. Cooper stimmt vom Beat über das Video bis zu den Texten einfach alles. Wer anfang der 2010er Jahre Deutschrap-Fan war kennt den Song und trotzdem dümpelt er bei gerade mal einer halben Million Aufrufen herum und wurde weitestgehend vergessen. Wird ihm ganz klar nicht gerecht.

Pedaz – Ganz souverän

Der Song steht nur sinnbildlich für die komplette Discographie von Pedaz. Der Rapper aus Essen liefert seit Jahren konstant guten Output, überzeugt mit Wortwitz und einzigartigen Beats (, die unter anderem von Raf Camora produziert wurden) und schaffte es, mit seinen modernen E-Gitarren Beats einen völlig neuen Stil auf seinem Album „Schwermetall“ zu etablieren. Anspruchsvolle und reale Texte treffen auf einen sympathischen Kerl der genau weiß, wie er sich selbst in Szene setzen soll und setzt es dabei auch noch musikalisch auf hohem Niveau um. Leute, hört mehr Pedaz!

RAF, Prinz Pi &Vega – Schwarze Sonne

Ja nochmal RAF. Sorry!

Drei Rapper die sich heute kaum mehr unterscheiden könnten. Während RAF mittlerweile mit Sommerhits die Charts flutet und mit dem Lostreten der Afro-Trap-Welle Deutschrap nachhaltig verändert hat, ging Prinz Pi den Weg alles Radiotauglichen und zerstörte mit nur einem Album seinen Kompletten Status als Untergrundlegende. Einzig und allein Vega ist noch der alte, auch wenn er im Video zu schwarze Sonne noch locker als zwei Vegas durchgehen würde. Der Song, der auf RAFs Album Hoch2 zu finden ist behandelt drei Sichten auf eine postapokalyptische Welt, jede untermalt von einer eigenen Beatkulisse. Ein Song der ohne jeden Zweifel viel zu wenig Beachtung gefunden hat und zeigt, welches Talent in RAF auch schon vor fast einem Jahrzehnt geschlummert hat.

1 2
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .