24. September 2019
Suche
Heckmeck Geschichtsstunde: Was wurde aus den Rappern vom Beweis 2 Mammut RMX?

Heckmeck Geschichtsstunde: Was wurde aus den Rappern vom Beweis 2 Mammut RMX?

Fotoquelle: Screenshot Youtube
 
Summary:

Kool Savas präsentierte 2008, mit der Veröffentlichung seines Kollabotracks Beweis 2: Mammut RMX, eine durchaus beeindruckende Palette an jungen, unbekannten Rappern, die auf der großen Bühne ihr Talent zeigen konnten. Anders als bei seinen Optik Records Signings, entwickelten sich hieraus zum Teil beeindruckende Karrieren, auf die wir heute, mit 10 Jahren Abstand blicken und neidlos das Scouting-Talent von Savas anerkennen müssen.

Olli Banjo

Was soll ich dir Punk beweisen? Ich steh nicht vor Gericht!

Olli Banjo, zählte auf dem Mammut RMX bereits zu den eher bekannteren Rappern. Im letzten Jahrzehnt veröffentlichte er 5 Alben, trat 2015 beim Bundesvision Songcontest an, wo er mit 2 Punkten das bis dato schlechteste Ergebnis aller Zeiten aufstellte und wagte sich mit seinem alias Wunderkynd auch in musikalisch andere Gefilde. Die ganz große Karriere blieb dem mittlerweile Ü-40er zwar verwehrt, aber dennoch kann er heute wie damals auf eine solide Fanbase blicken.

1 2 3 4 5 6
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned invalid data.