24. Mai 2024
Suche
Kollegah, Sun Diego & Halunkenbande: Enttäuschende Sampler im Deutschrap
Albumcover Chronik 3 - Selfmade Records

Kollegah, Sun Diego & Halunkenbande: Enttäuschende Sampler im Deutschrap

Summary:

Mittlerweile eher unüblich, vor einigen Jahren aber kaum aus der Szene wegzudenken: Sampler. Damals vor allem als Prestige-Objekt und Anpreisung des eigenen Labels frei nach dem Motto „Wir sind die besten“, gibt es Sampler heutzutage eher selten. Während mit den ersten Chronik-Teilen oder den Aggro-Ansagen noch heute bekannte Klassiker entstanden sind gibt es auch einige Negativ-Beispiele von Samplern, die wir in diesem Artikel besprechen.

#Hangster

Jaja, kein Sampler im klassischen Sinne, aber trotzdem in dieser Auflistung. Deutschrap war 2014 noch in zwei klare Lager unterteilt: Da standen die Straßenrapper mit Galionsfigur Haftbefehl und auf der anderen Seite die sogenannten Hipsterrapper angeführt von einem Mann dessen Gesicht sich unter einer Panda-Maske verbarg. Eben dessen DJ Psaiko.Dino kam auf die (längst fällige) Idee Haftbefehl und Cro auf einem Song zusammen zu bringen und irgendwie ist daraus dann wohl der Gedanke entstanden, dass man mit einem Album noch viel mehr Geld verdienen, ähm, ich meine natürlich Rapfans erreichen kann, als mit einem einzelnen Track. Alles für die Kultur versteht sich! Das Line-Up liest sich mit Namen wie Eko Fresh, DCVDNS, Kaas, Olson, Rockstah, Frauenarzt, Teesy, Megaloh und Schwesta Ewa als könnte eines der spannendsten Deutschraprojekte aller Zeiten entstehen. Am Ende war es aber genau das nicht, sondern wirkte viel mehr wie eine müde Aneinanderreihung von Songs, auf denen sich zwar Mühe gegeben wurde, aber langfristig überzeugen konnte kein einziges Lied von #Hangster.

1 2 3 4 5
TeilenFacebookX
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .