24. Juli 2019
Suche
Kollegah – Wir erinnern an seine besten Alben

Kollegah – Wir erinnern an seine besten Alben

Fotoquelle: Pressefoto Kollegahs (2015)“ by Selfmade Records is licensed under CC BY 2.0
 
Summary:

Kollegah – wenn man diesen Namen heute hört, dann meist in Verbindung mit Memes, Motivationssprüchen, Seminarveranstaltungen und deren Absage oder Verschwörungstheorien. In Anbetracht seines derzeitigen Auftritts auf Youtube und Co geht es bei ihm gerade einfach herzlich wenig um Musik. Bei einem Blick in die Vergangenheit wird erst wirklich klar, wie Schade dieser Wandel ist, da Kollegah vor allem zu Beginn seiner Karriere doch einige Meilensteine des Deutschrap veröffentlichte. Wir haben unsere Lieblingsalben rausgesucht und erinnern an alte Tage und an das, worum es bei Kollegah damals noch ging: Musik.

Zuhältertape 1

2005 erhob sich aus dem Schatten der RBA ein Name, der Deutschrap nachhaltig prägen sollte! Kollegahs Solodebüt führte die Szene erstmals an Reimtechnik, Doubletimepassagen und Wortwitz in extremer Qualität und Quantität heran. Viele Rapfans hörten auf dem Zuhältertape zum ersten Mal von Reimketten sowie Wie-Vergleichen und es dauerte nicht lange, bis der Name Kollegah zum Nummer 1 Geheimtipp innerhalb der Deutschrap-Szene avancierte.

 

Deine Mum muss nicht mehr für nen Mindestlohn putzen gehen
Dein ich bezahle meinen Nutten Silikon-Brust-OPs

– Intro

 

Guck auf die Breitling an mei’m Handgelenk
Dein sogenannter Rap hört sich an als wärst du ein weibliches Gesangstalent

– Red Light District Soundtrack

 

Und Ihr sagt, dass ich nur Pornolines habe
Ey, ich kann auch über Morsezeichen oder Kornfeldkreise labern
Und trotzdem so G sein, dass Ihr die Kurve kratzt wie Formel 1-Fahrer

– Z-Files

Bildquelle: „Pressefoto Kollegahs (2015)“ by Selfmade Records is licensed under CC BY 2.0

1 2 3 4 5
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Kommentare