24. Juli 2019
Suche
Kollegah – Wir erinnern an seine besten Alben

Kollegah – Wir erinnern an seine besten Alben

Fotoquelle: Pressefoto Kollegahs (2015)“ by Selfmade Records is licensed under CC BY 2.0
 
Summary:

Kollegah – wenn man diesen Namen heute hört, dann meist in Verbindung mit Memes, Motivationssprüchen, Seminarveranstaltungen und deren Absage oder Verschwörungstheorien. In Anbetracht seines derzeitigen Auftritts auf Youtube und Co geht es bei ihm gerade einfach herzlich wenig um Musik. Bei einem Blick in die Vergangenheit wird erst wirklich klar, wie Schade dieser Wandel ist, da Kollegah vor allem zu Beginn seiner Karriere doch einige Meilensteine des Deutschrap veröffentlichte. Wir haben unsere Lieblingsalben rausgesucht und erinnern an alte Tage und an das, worum es bei Kollegah damals noch ging: Musik.

Boss der Bosse

Mit dem zweiten Release musste Kollegah liefern um dem Hype gerecht zu werden und genau das tat er auch. Boss der Bosse war nicht nur soundtechnisch hochwertiger; auch die, bei den Fans so beliebten, elendslangen Reimketten und durchdachten Vergleiche standen dem Vorgänger in nichts nach und so ebnete Boss der Bosse den Weg für das erste kommerzielle Kollegah-Album.

Ihr geht auf Jams, du bist am Start mit deinem Rapverein
Doch keine Sau ist da, wie in islamischen Metzgereien

– Time is Money

 

Nutte, ich bin der Boss
Du holst deine Verwandtschaft, weil man dir sagt, du bist mitnichten der Boss

– Boss der Bosse

 

Drum vertraue gar keinem, es gibt keine Partner
Nur Hoes, die dir in den Rücken fallen, wie Münzen einem Sparschwein

– Sommer

1 2 3 4 5
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Kommentare