6. Dezember 2019
Suche
Kollegah – Wir erinnern an seine besten Alben

Kollegah – Wir erinnern an seine besten Alben

Fotoquelle: Pressefoto Kollegahs (2015)“ by Selfmade Records is licensed under CC BY 2.0
 
Summary:

Kollegah – wenn man diesen Namen heute hört, dann meist in Verbindung mit Memes, Motivationssprüchen, Seminarveranstaltungen und deren Absage oder Verschwörungstheorien. In Anbetracht seines derzeitigen Auftritts auf Youtube und Co geht es bei ihm gerade einfach herzlich wenig um Musik. Bei einem Blick in die Vergangenheit wird erst wirklich klar, wie Schade dieser Wandel ist, da Kollegah vor allem zu Beginn seiner Karriere doch einige Meilensteine des Deutschrap veröffentlichte. Wir haben unsere Lieblingsalben rausgesucht und erinnern an alte Tage und an das, worum es bei Kollegah damals noch ging: Musik.

Jung, brutal, gutaussehend 1

Der Anfang einer Trilogie, die in keiner Weise erfolgreicher hätte verlaufen können. Während man zu Zeiten des ersten Teils noch überwiegend als Geheimtipp galt, verkaufte man mit dem dritten Teil nur an Boxen 70.000 Exemplare, was im Deutschrap einen Boxen-Verkaufsrekord darstellen müsste. Doch musikalisch ist uns vor allem der Start der Reihe in guter Erinnerung geblieben, als die Beats- und Produktionen noch nicht so glatt sondern weitestgehend düster und roh gehalten waren. Gut, vom Nostalgie-Effekt ganz zu schweigen.

 

Ein Uppercut, du hebst ab, deine Freundin glotzt verwundert
Auf die Uhr und fragt genervt: „Ey, kommt der heut auch nochmal runter?“

– Sonnenbankpimps

 

Und mein Schulabschluss scheiße, weil nach den Fußballclubzeiten
Sich die Interessen nur noch um Weiber drehten wie Hula-Hoop Reifen

– Jung Brutal Gutaussehend

 

Ey, um was abzuschleppen, brauch‘ ich nicht mehr mit Girls zu reden
Sowas erledigt sich jetzt dank Fame von ganz allein wie Kurt Cobain

– Die Härtesten im Land

1 2 3 4 5
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .