Seite auswählen

Milo-one

Würdest du, für jene die dich nicht weiter verfolgt haben kurz deinen Werdegang seit deinem letzten VBT-Auftritt zusammenfassen?

Kurz nach dem VBT habe ich mit einem alten Kumpel Namens Laffy ein paar Tracks aufgenommen, dem Kind nen Namen gegeben und als Download EP rausgehauen. Kurz darauf kam von mir eine Beat EP. Ist zwar alles qualitativ sehr low geworden aber in unserem Genre können wir das ja zum Glück gepflegt als Untergrund bezeichnen.

Was ist dir aus der VBT-Zeit am prägnantesten in Erinnerung geblieben?

Das ist schwierig, weil ich Quasi alles selbst habe machen müssen und dadurch ständig in so ner Art recht emotionslosem Workflow-Tunnelblick war. Das hat meine damalige Freundin richtig aufgeregt, haha. Allerdings erinnere ich mich daran, wie furchtbar viel Freude ich an den Runden gegen Scotch hatte. Die Organisation war spaßig und mit dem Resultat bin ich auch recht zufrieden, obwohl es so lange her ist. Was das ganze Drumherum angeht, hab ich es sehr schön gefunden, mit den ganzen VBT Menschen u.a auf dem Splash zu connecten und über das VBT zu quatschen. Wir Hiphop Nerds sind ja immer noch ne Randgruppe und ich mag die Energie, mit der sich ein Ort füllt an dem alle mehr oder weniger denselben Film fahren. In dem Fall Rappen oder Hip Hop. Das war für mich glaub ich das prägnanteste.

Welche Runden sind deiner Meinung nach die besten aus zehn Jahren VBT?

Ich muss gestehen, dass ich das VBT nicht so sehr verfolge, weil ich perönlich 90% der Rapper belanglos finde. Hat halt mittlerweile jeder eine gute Cam oder eine gute Aufnahmemöglichkeit. Damit es mich unterhält braucht es allerdings noch etwas mehr. Dennoch gibt es natürlich viele Runden, die ich mag von früher. Persteasy vs. akne Achtelfinale HR1, Tamo-Flage aka JT feat. Kojak & Dj Matsimum, Lance Butters vs. T-Jey 8tel, Paradox 32tel 2010 fallen mir ein.Wobei Persteasy bei VBT-Splash war… Mio mao war auch ein Favorit. Battleboi Basti war auch sehr hungrig. Weekend auch. Ich habe sicherlich einige vergessen aber ich hab euch trotzdem lieb.

Dieses Jahr findet ja das wirklich letzte VBT statt. Wie groß war die Versuchung nochmal dabei zu sein?

Ich hätte tatsächlich gerne nochmal mitgemacht, wenn ich nicht alles auf eigene faust hätte machen müssen. Das war zwar eine schöne Erfahrung aber es bleiben einfach zu viele Dinge auf der Strecke. Gibt neben Rapper darauf hinweisen, dass sie Wack MCs sind noch andere Dinge, die ich gerne tue. Gibt ja welche die einrappen und alles gemischt, gedreht und geschnitten bekommen. Das ist schon süß, aber das war bei mir leider nicht der Fall. The struggle was real.

Denkst du es ist gut, das VBT jetzt enden zu lassen?

Was ist denn der Grund? Ich finde es auf der einen Seite schade, weil ich diesem Competition-Gedanken mit sich selbst und anderen im Rap halt doch cool finde. Aber ich habe keine neuen Punchlines oder lustige Sätze gehört. Das was ich gehört habe klang für mich alles gleich oder es blieb nichts hängen. Ich habe wie gesagt ein paar Mal reingeschaut und hatte nicht das Gefühl, dass es von Jahr zu Jahr spannendere Leute gibt. 2011 war halt echt Highlight. Da ich hoffe ich mal nicht der einzige bin der so denkt hat sich das sicher auch an den Klickzahlen bemerkbar gemacht. Glaube das hat sich für den netten Herrn Up nicht mehr rentiert. Vielleicht deswegen.

Wenn du eine deiner Runden ändern könntest, welche wäre das und was würdest du anders machen?

Ich würde mir ein bisschen mehr Mühe gegen 3Plusss geben und seinen PC Hacken, bevor er einen Beat hätte auswählen können. War ja so ein bisschen ein taktisches Foul. Meine RR ist sehr schlimm. Ach, und ich hätte in der HR gegen Scotch die Paradoxhook leiser gemacht. Aber genau genommen hätte ich wahrscheinlich alles anders gemacht. Ich finde dass man als Rapper immer besser wird hier und da und auch selbst sein größter Kritiker sein sollte. Ich denke ich hätte sehr viel anders oder besser gemacht. Mein Video Knowhow war ja damals auch noch in den Kinderschuhen.

Gibt es von dir in Zukunft musikalische Projekte zu erwarten?

Ich hatte schon vor was rauszubringen. Das sollte Hauptsächlich Instrumental sein aber hier und da ein paar Parts. Ich kann ja schließlich niemandem vorenthalten was ich denke WO KÄMEN WIR DENN DAHIN Ich hatte eigentlich schon was fertig, aber hatte dann einen Festplattencrash. Alle Texte und Beats waren dann einfach weg. Das hat mich sehr gelangweilt weil ich so ca 2-3 Jahre lang Sounds gesammelt habe. Produzieren ist so ca 90% Sounds suchen/aufnehmen und 10% Beats machen. Danach habe ich lange nix mehr gemacht,bin wieder dabei mein „Inventar“ aufzufrischen aber das könnte ne Weile dauern deswegen mag ich ungern was ankündigen, aber trotzdem „stay tuned“ sagen weil es cool klingt.