24. Juli 2019
Suche
Hype Awards 2019: Die Gewinner – mit Sido, Samra & Shindy

Hype Awards 2019: Die Gewinner – mit Sido, Samra & Shindy

Fotoquelle:
 
Summary:

Die Hype-Awards wurden zum ersten mal in der Verti Music Hall in Berlin verliehen. Wir haben alle Gewinner für Euch.

Hype Producer

Auch in 2019 noch immer unterschätzt: Unsere Produzenten. Obwohl unsere Beatmaker mindestens 50% eines Songs beisteuern interessiert es die große Menge leider doch relativ wenig, wer nun für das Instrumental auf ihren Lieblingssongs verantwortlich ist. Dementsprechend groß war die Freude, dass einige der derzeit angesagtesten Produzenten nominiert wurden. Auch hier hätten wir zwar einige andere Produzenten gerne dabeigehabt, aber im Grunde wurde auch hier wieder nach Hype und Klicks geschaut, was ja auch Teil des Konzepts des Awards ist. Wir freuen uns dennoch über die Kategorie und beglückwünschen Lucry als Gewinner. Schade allerdings, dass der Award so schnell abgearbeitet wurde und sehr herzlos schnell ins Publikum gebracht wurde.

Hype Break Through

Eine doch irgendwie komische Kategorie, da man die Nominierten durchaus auch zu den Newcomern hätte packen können, aber da OG Keemo dadurch eine Nominierung bekommen hat, ist die Existenz für uns völlig okay. Um Visa Vie zu zitieren, ist „das nächste große Ding im Deutschrap“ Jamule. Auch wenn wir anders entschieden hätten, gratulieren wir herzlichst. Mit „Rooftop“ konnte das Signing von PA Sports in den vergangenen Monaten immerhin schonmal einen kleinen Hit landen.

PS: Den Instagram-Preis haben wir wegen Irrelevanz und der abstrusen Nominierung von Bonez MC nicht abgetippt.

PPS: Gut eine Stunde vor Ende der Show habe ich mich dann doch für Stranger Things entschieden. Aus Gründen.

1 2 3 4 5
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Kommentar