17. November 2019
Suche
Kollegah, Azad & Bushido: Songs, die in uns falsche Hoffnungen geweckt haben

Kollegah, Azad & Bushido: Songs, die in uns falsche Hoffnungen geweckt haben

Fotoquelle: Pressefoto Kollegahs (2015)“ by Selfmade Records is licensed under CC BY 2.0
 
Summary:

Dass Singles, Hörproben oder einzelne Songs nicht immer repräsentativ für ganze Alben oder die musikalische Zukunft eines Künstlers stehen, ist eigentlich klar. Dennoch ist man nach einem neuen Song seiner Lieblingskünstler als euphorischer Fan  schnell verleitet, sich Hoffnungen zu machen, dass der eigene Geschmack in Zukunft perfekt bedient wird. Aber ein Künstler wäre wahrscheinlich kein Künstler, wenn man sein Schaffen vorhersehen könnte und so kommt es meistens doch ganz anders als erhofft…

Bushido – Mephisto

Was haben wir allesamt darauf hin gefiebert?! Bushidos Abrechnung mit dem ehemaligen Freund, Geschäftspartner und Rücken Arafat. Großes wurde angekündigt, wenig wurde geliefert. Die 10 Minuten, in denen Bushido seine eigene Biografie aufarbeitete und erzählte wie der „Teufel“ sich in sein Leben schlich, diesen aber nicht namentlich nannte (vermutlich um rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen), hätte man bei weitem unterhaltsamer gestalten können. Zu wenig Aggression, zu wenig Biss, so persönlich und dennoch zu viele Floskeln. Im Endeffekt gibt es bei der ganzen Sache nur einen Leidtragenden: Bushidos Legacy.

 

Bildquelle: „Pressefoto Kollegahs (2015)“ by Selfmade Records is licensed under CC BY 2.0

1 2 3 4 5 6
Geschrieben von
Matthias
Kommentare

Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .