27. Januar 2023
Suche
Zum letzten VBT: Wir haben mit einigen Veteranen gesprochen #2

Zum letzten VBT: Wir haben mit einigen Veteranen gesprochen #2

Rec-Z

Rec-Z ist ein richtiges Urgestein der VBT-Historie, im Jahr 2008 nahm er zum ersten Mal teil und konnte sich direkt bis in das Finale gegen Splifftastic schlagen, welches übrigens immer noch einen hohen Unterhaltungswert hat, musste sich aber dort gegen seinen Konkurrenten geschlagen geben. Im Jahr 2009 war er wieder dabei, flog allerdings relativ früh gegen Coru raus. Im Jahr 2014 war er mit seiner Crew „Rote Bande“ ein letztes mal dabei. Seither veröffentlicht er als Solokünstler Musik und arbeitet als Audio Engineer.

Würdest du, für jene die dich nicht weiter verfolgt haben kurz deinen Werdegang seit deinem letzten VBT-Auftritt zusammenfassen?

Seit meiner letzten regulären VBT-Teilnahme im Jahr 2010 ist einiges passiert. Ich habe ein paar EP’s, zwei Alben und viele Videos veröffentlicht. Dazu habe ich jede Menge Liveauftritte gespielt. In der letzten Zeit habe ich den Fokus vor allem auf mein Studio gelegt und als Engineer für viele andere Musiker gearbeitet.

Was ist dir aus der VBT-Zeit am prägnantesten in Erinnerung geblieben?

Der unglaublich konstante Output an Texten, Songs und Videos und der damit verbundene Schlafmangel…es ist auf jeden Fall krass, was man damals, angetrieben durch das Regelwerk, für einen Rhythmus fahren konnte. Ich habe in der Zeit um 2008 auf jeden Fall einiges an Routine und Erfahrung beim Musik machen gesammelt. Da ich zeitweise zusammen mit B-Chris & Kevnox teilgenommen habe, mussten wir zum Teil drei Videos pro Woche durchdrücken und mein Homestudio war damals der Dreh- & und Angelpunkt für fast alle Runden. Das war schon eine geile Zeit mit vielen prägenden Erlebnissen, vor allem auch bei den Videodrehs.

Welche Runden sind deiner Meinung nach die besten aus zehn Jahren VBT?

Aufgrund der Tatsache, dass ich das VBT in den letzten Jahren so gut wie gar nicht verfolgt habe, kann ich im Grunde nur von der Anfangszeit sprechen. Aber auch aus den ersten Jahren sind mir keine Runden wirklich prägend im Kopf geblieben. Um da treffende Aussagen machen zu können, müsste ich mir diverse Runden nochmal anschauen. Ich denke aber da würde ich für meinen Geschmack definitiv bei Leuten wie Kico, Pimf, Weekend, Sorgenkind, Scotch, Steasy, Fid Al Bassrow, Mikzn, Duzoe, 3Plusss…fündig werden. Ich denke die Liste wäre lang!

Dieses Jahr findet ja das wirklich letzte VBT statt. Wie groß war die Versuchung nochmal dabei zu sein?

Gleich Null. Stand für mich nicht zur Debatte.

Denkst du es ist gut, das VBT jetzt enden zu lassen?

Ja. In den letzten Jahren habe ich, zumindest durch mein stichprobenartiges Reinhören, das Gefühl gehabt, dass die Qualität der Battles im VBT nachgelassen hat. Wenn ich geile Battles sehen will, gönne ich mir ab und zu mal DLTLLY oder RAM. Das ist für mich gefühlt das VBT 2.0.

Wenn du eine deiner Runden ändern könntest, welche wäre das und was würdest du anders machen?

Vielleicht hätte ich in der ein oder anderen Runde eher ein T-Shirt statt keinem T-Shirt oder ein T-Shirt statt einem Muskelshirt getragen.

Gibt es von dir in Zukunft musikalische Projekte zu erwarten?

Es wird immer mal wieder was kommen. Momentan bin ich auf dem Trip, dass Singles mir Spaß machen, weil man sie schnell raushauen kann und sie nicht in Verbindung mit einem groß geplanten Projekt stehen müssen. Das gibt mir so ein bisschen das Gefühl zurück, dass ich früher beim Musikmachen hatte: Text schreiben, Song recorden, Veröffentlichen. Nebenbei habe ich durch meine Arbeit im Studio vor allem im Umkreis Hannover, aber auch deutschlandweit, bei sehr vielen Rap-Produktionen die Finger im Spiel.

 

1 2 3 4 5 6 7
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .