27. Januar 2023
Suche
Zum letzten VBT: Wir haben mit einigen Veteranen gesprochen #2

Zum letzten VBT: Wir haben mit einigen Veteranen gesprochen #2

Tamo-Flage

Die meisten kennen ihn sicher aus dem Jahr 2011, wo er es in das Finale gegen Weekend geschafft hat und allen ihre Wunschpaarung für das Finale „Battleboi Basti vs. Weekend“ versaut hat. Im Jahr 2018 gab er völlig überraschend ein Comeback, musste allerdings aussteigen. Momentan arbeitet er weiter an neuer Musik und hat einen eigenen Podcast „Mundmische“, welchen er zusammen mit Scotch regelmäßig produziert.

Würdest du, für jene die dich nicht weiter verfolgt haben kurz deinen Werdegang seit deinem letzten VBT-Auftritt zusammenfassen?

Das war, denke ich, das VBT Splash 2012. Danach habe ich ja mit den Stoneystyles Jungs das VCB veranstaltet, was auf jeden Fall auch ganz gut abging und. Relativ im Anschluss bin ich ins Ausland für 2 1/2 Jahre und ich habe dort zwar zwischendurch immer Songs geschrieben und aufgenommen, aber nicht wirklich was veröffentlicht. Als ich dann wieder nach Deutschland gekommen bin, habe ich die entstandenen Songs dann zu einem Album komprimiert und hier aufgenommen. Leider ist uns, als wir schon relativ weit im Prozess waren, die Festplatte abgeraucht und alles war weg. Dann haben wir das so halb nochmal neu aufgenommen, sprich insgesamt schon das dritte Mal für mich, und relativ schnell gemerkt, das ist es eigentlich schon nicht mehr, somit war die Euphorie schon irgendwie raus. Die Jungs sind dann auch noch mit dem Studio umgezogen was echt einige Zeit gedauert hat und es war dann einfach alles zu alt. Es ist zu viel Zeit vergangen und ich konnte nicht mehr so wirklich dahinterstehen. Die Luft war raus. Also, wurden die Albumpläne gecancelt. Stattdessen habe ich mich relativ kurz und knapp dazu entschieden ein Mixtape zu machen, welches im Mai vor einem Jahr rausgekommen ist und den Namen “Genie und Wahnsinn” trägt. Das ist auf meiner Website www.tamo-flage.com auf jeden Fall zum Gratis-Download erhältlich. Ich habe, wie man es halt von vielen Mixtapes kennt, größtenteils auf etwas bekannteren Beats gerappt , deren Urheberrechte mir nicht gehören, deshalb sind diese Songs auch leider nirgends zum stream erhältlich. Wir hatten auch zwei Videosingles dazu rausgehauen. Bis auf ein paar Songs, die zwischendurch immer mal mit Freunden oder alleine recordet wurden, aber leider auch nie das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben, ist da nicht allzu viel passiert.

Was ist dir aus der VBT-Zeit am prägnantesten in Erinnerung geblieben?

Aus der VBT Zeit am prägnantesten in Erinnerung geblieben ist mir auf jeden Fall die Tour. 2012/2013 gab es eine VBT-Tour und bevor die angefangen hat gab es noch eine VBT Jam in Aurich. Das waren einfach übertrieben krasse Auftritte und es sind echt gut viele Menschen dahin gekommen. Es gab halt einen richtigen Hype zu der Zeit rund um das VBT, jeder kannte die Runden, jeder war interessiert an den Musikern und unter den Teilnehmern gab es auch eine kleine Gemeinschaft, die sich da gebildet hat. Das war schon ’ne krasse Zeit, in der ich auch viele neue Freundschaften geschlossen habe. Außerdem macht mir Live spielen halt immer noch am meisten Spaß.

Welche Runden sind deiner Meinung nach die besten aus zehn Jahren VBT?

Das ist echt super schwierig zu beantworten, es gibt wahnsinnig viele gute Runden. Es gibt auch viele gute Runden, die damals super krass waren, doch wenn man sich die jetzt reinzieht, kann man die leider nicht mehr ganz so hart abfeiern, da vieles einfach echt nicht mehr so zeitgemäß ist. Aber um dir eine Antwort zu geben, Sorgenkind gegen Splifftastic auf diesem Culcha Candela Beat fand ich war mit einer der nicesten Battles ever. Aber es gibt noch unzählige mehr, neuere und vor allem mit krasseren Videos, doch mir will grad einfach keins einfallen. Aber tatsächlich habe ich die damaligen Runden deutlich mehr abgefeiert. Wahrscheinlich weil alles irgendwie neu war.

Dieses Jahr findet ja das wirklich letzte VBT statt. Wie groß war die Versuchung nochmal dabei zu sein?

Ich habe ja teilgenommen, daher war die Versuchung anscheinend auf jeden Fall groß genug für mich. Ich glaube gerade dadurch, dass ich länger nicht daran teilgenommen hatte und älter und besser geworden bin, hatte ich irgendwie Bock, es mir selbst und auch anderen nochmal zu beweisen. Deswegen also schon groß. Am Anfang gab es auch viele Leute, die eingereicht haben, wo ich dachte, es hätte echt witzig und spannend werden können. Ich muss jetzt aber sagen, das ist recht schnell wieder abgeflacht, weil viele früh ausgestiegen sind und ich jetzt sagen würde, dass der durchschnittliche Teilnehmer nicht mehr so krass ist, wie es bei den VBT Hochzeiten gewesen ist. Aber das kann auch nur Einbildung sein, nach dem Motto “früher war alles besser”. Es gibt aber definitiv ein paar gute, denen ich den Sieg durchaus gönnen würde, und die für Ihre Leistung eigentlich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit verdient hätten. MJM feier ich zum Beispiel sehr, oder auch Engine Itano. Bei den Videos könnten sich aber alle gefühlt mal wieder etwas mehr Mühe geben.

Denkst du es ist gut, das VBT jetzt enden zu lassen?

Ja, denke ich. Ich habe sowieso das Gefühl, das wurde ein bisschen zu krass ausgeweidet, ich habe es die letzten Jahre auch schon gar nicht mehr verfolgt. Kann natürlich auch an mir liegen. Der Hype ist aber nun wirklich einfach vorbei und es ist alles ein bisschen ausgelutscht. Es gibt schon sehr viele Kopien von den Kopien von irgendwelchen Rappern und sehr viele Kopien von Rundenkonzepten etc.. Es ist einfach alles nicht mehr so innovativ und neu und frisch. Ich glaube, zwischendurch mal eine Pause hätte dem ganzen vielleicht auch ganz gut getan. Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass da nicht mehr viel geht und auch nicht mehr viel gehen wird. Es ist immer noch ein großer Entertainment-Faktor aber die große Zeit ist einfach vorbei. Aber was weiß ich schon, um ehrlich zu sein ging es früher ja auch nicht um Klicks, Reichweite und Fame etc..Ich denke nur, das die Dinge eine natürliche Entwicklung hinter sich haben und man irgendwann auch mal loslassen muss. Ich muss da immer an das 9Gag Meme denken “stop, please, it´s already dead”.

Wenn du eine deiner Runden ändern könntest, welche wäre das und was würdest du anders machen?

Das ist relativ einfach zu beantworten. Das wäre auf jeden Fall die Final Hinrunde von mir gegen Weekend 2011. Ich habe mich da einfach zu festgefahren darauf, wie ich die Runde gestalten will. Es war sehr Reim fixiert, alles runtergerattert in einem sehr langen Part am Stück. Ich würde auf jeden Fall viele unwichtigere Lines streichen und somit die Pointen bei den wirklichen Punchlines besser hervorheben. Die sind leider ein wenig untergegangen durch die Art, wie ich das Ganze lyrisch verpackt und auch wie ich es gerappt habe. Ich glaube, es hätte einfach einen besseren Effekt gehabt, weniger belanglose Lines zu rappen und somit den Effekt auf die stärkeren zu legen, welche durchaus in dieser Runde vorhanden waren, nur leider halt krass untergegangen sind. Der ganze Hate den ich für die Runde bekommen habe war schon ein bisschen doll, ehrlich gesagt auch viel zu überzogen, aber so ganz unrecht hatten die Leute nicht. Das Kojak die Hook so “buchstabiert” war auch für nen feisten Konter vorprogrammiert. Was solls, es ist was es ist und ich denk da eigentlich nicht drüber nach. Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das ging damals alles spurlos an mir vorbei… Wie ein weiser Mann einst sagte: “Wäre, wäre, Fahrradkette”

Gibt es von dir in Zukunft musikalische Projekte zu erwarten?

Das kann ich leider noch nicht versprechen. Ich mache eigentlich immer Musik, auch wenn verfluchter Weise kaum etwas davon das Licht der Welt erblickt. Ich bin dabei mit einem Freund und Rapper namens Earl Great eine EP zu machen. Ich weiß aber noch nicht, wie lange das dauern wird und wir haben auf jeden Fall noch etwas Arbeit vor uns. Das ist also alles noch Zukunftsmusik. Solo ist soweit grad gar nichts geplant und Musik ist momentan auch nicht mein haupt-fokus ehrlcih gesagt. Aber irgendwas mach ich immer und irgendwann kommt auch ein bisschen was davon raus. Also, ich bin dran. Wer interessiert ist, sollte mir einfach bei Instagram folgen, Facebook und / oder Youtube abonnieren, oder sich den Podcast anhören, den ich mit Scotch jede Woche raushau. Da reden wir immer über alle aktuellen Dinge, auch über unsere Musik. Wir hatten auch mal eine Doppelfolge über das VBT, da haben wir uns auch gegenseitig ähnliche Fragen gestellt, wie du sie mir grad gestellt hast

 

1 2 3 4 5 6 7
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .