5. Dezember 2019
Suche
Ufo361, Fler & Sido: Deutschrap-Songs mit Ami-Features

Ufo361, Fler & Sido: Deutschrap-Songs mit Ami-Features

 
Summary:

Amerikanische Rapper sind nach wie vor die größten Stars der Musikszene, schaut man auf die Streamingzahlen von Drake oder Travis Scott, wirkt Deutschrap daneben erschreckend winzig. Da in Amerika auch die Trends definiert werden und die Rapper die Sounds der nächsten Jahre prägen, ist der Wunsch diverser deutscher Artists, mit einem ihrer Idole einen Song aufzunehmen entsprechend groß. Ufo361 hat bereits in mehreren Interviews davon gesprochen, ein Feature mit Future zu wollen – nun hat er es geschafft, scheinbar war ihm das sogar sage und schreibe 100.000 Euro wert. Für einen einzigen Part. Wir haben uns weitere Songs angeschaut, in denen deutsche Rapper sich einen Act aus Übersee als Feature geholt haben, ob nun gekauft oder nicht.

Fler feat. Rick Ross

30.000 Euro. Oder wie mein Vater sagen würde: 60.000 Mark. Davon kann man sich zum Beispiel ein ziemlich gutes Auto von kaufen oder eine kleine Segelyacht. Oder man macht es wie Fler und gönnt sich ein Rick Ross Feature. Aber wie Fler sagen würde: Was sind schon 30k wenn du am Ende der Baller bist?! Auf seinem Album „Flizzy“ findet sich daher der gemeinsame Song mit dem US-Rapper namens „Big Dreams“. Ob es das Geld Wert ist sei mal dahingestellt. Wie Fler im Interview selbst sagte, geht es ihm bei den Alben weniger um die Kohle, sondern mehr um Prestige und das Endergebnis, weshalb seine Alben, zumindest Flizzy, auch mal Verluste schreiben dürfen. Ich muss gestehen: Es gab auf dem Album mindestens fünf Solosongs, die mir bedeutend mehr gefallen haben und ziemlich sicher bedeutend weniger in der Produktion gekostet haben.

1 2 3 4 5 6 7
Geschrieben von
kollin
Kommentare

Follow @heckmeck_tv

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .